Rezepte für ein stressfreies, leckeres Weihnachtsmenü

Na, steht euer Essensplan für die Feiertage schon? Wenn nicht, habe ich hier noch ein paar bewährte Rezeptideen für festliche Vorspeisen, Hauptgerichte und Desserts für ein stressfreies und leckeres Weihnachtsmenü!

Vorspeise:

Besonders fein ist das Sellerie-Süppchen mit Petersilien-Knoblauch-Öl und Brotcroutons.

Etwas rustikaler, aber auch sehr gut: Blumenkohl-Apfel-Suppe mit Parmaschinken-Chips.

Statt Suppe lieber Salat zur Vorspeise? Bitteschön: Rosenkohl-Birnen-Salat mit Feta, Walnüssen und Granatapfelkernen.

Hauptspeise:

Kurz gebratene Entenbrust mit Gewürz-Couscous, Apfelscheiben und Granatapfelkernen – ratzfatz zubereitet, edel und gut!

Die Knödel kann man schon am Vortag vorbereiten und das Fleisch schmurgelt auf dem Herd vor sich hin: Rindergulasch mit Lebkuchen-Sauce, Brezenknödeln und Apfel-Rotkohl.

Für alle, die lieber Fisch als Fleisch servieren – die einzelnen Komponenten des Kabeljau mit Belugalinsen und Speckschaum lassen sich gut vorbereiten und dann muss vor dem Essen nur noch finalisiert werden!

Dessert:

Schön weihnachtlich schmeckt das Amaretti-Zimt-Parfait mit Kirschragout. Lässt sich gut vorbereiten!

Amaretti-Zimt-Parfait mit Kirschragout, weihnachtliches Dessert

Geschmacklich sehr raffiniert und ebenfalls gut von 1-2 Tage vorher zuzubereiten: das Semifreddo mit Kürbiskernkrokant. Sorgt immer wieder für Begeisterung!

Oder ganz klassisch: Crème brulée, mein Lieblingsdessert! Der Flan kann schon am Vortag zubereitet werden und dann muss die Crème nur noch karamellisiert werden vor dem Servieren.

Ob klassisch Saitenwürstchen mit Kartoffelsalat und Ackersalat, Weihnachtsgans oder mehrgängiges Menü – lasst es euch schmecken über die Feiertage!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.