Über mich

Wer bloggt hier? Das bin ich!

Mein Name ist Juliane, ich bin 40 und ich koche und backe gerne und probiere laufend neue Koch- und Backrezepte aus. Bei mir findet ihr sowohl alltagstaugliche Rezepte für die schnelle Küche nach Feierabend als auch aufwändigere Rezepte für Tage, an denen mehr Zeit zum Kochen ist.

Seit Oktober 2008 blogge ich auf „Schöner Tag noch!“. Ich koche fast jeden Tag, aber nicht jedes Rezept veröffentliche ich auch auf meinem Food-Blog, denn hier poste ich nur die Rezepte, die wirklich gut gelungen sind.

Mein Antrieb: Ich möchte jeden Tag gutes Essen genießen. Gutes Essen bedeutet für mich: Frisches, abwechslungsreiches und selbst zubereitetes Essen aus möglichst hochqualitativen, saisonal erhältlichen, so wenig wie möglich verarbeiteten Grundzutaten.

Ich beschäftige mich fast täglich mit der Frage „Wie bekomme ich Obst und Gemüse in mein Kind hinein?“, daher gibt es auf dem Blog auch einige Rezepte aus der Kategorie Essen für Kleinkinder (und Babybrei-Rezepte).

Meine liebsten Rezeptquellen sind andere Foodblogs, Kochzeitschriften und natürlich Kochbücher. Aber auch der Gang über den Wochenmarkt, ein spannender Roman oder ein guter Film, Reisen oder Gespräche mit Freunden können mich für das nächste Essen inspirieren.

Auf „Schöner Tag noch!“ schreibe ich über alles, was ich mag: 

– Rezepte, die gut gelungen sind

– (Koch-)Bücher, die mir gefallen

– Produkte, die ich hilfreich, nützlich oder sonstwie gut finde

– Events, die Spaß machen

– Cafés & Restaurants, die ich gerne besuche

– Reisen, die meinen Horizont erweitert haben

– und was mir sonst noch so einfällt.

Durch das Bloggen habe ich auch begonnen, mich verstärkt für Fotografie zu interessieren. Die Fotos auf diesem Blog habe ich alle selbst fotografiert, Ausnahmen sind entsprechend gekennzeichnet.

Woher kommt der Blog-Name „Schöner Tag noch“? Es heißt doch „Schönen Tag noch!“

Ursprünglich stamme ich aus Stuttgart und bin Schwäbin, bin aber mittlerweile seit über 10 Jahren in Karlsruhe (Baden!) zu Hause und fühle mich hier sehr wohl. Allerdings gibt es in Baden so einige sprachliche Besonderheiten, die mich schmunzeln lassen. Dazu gehört neben Floskeln wie „alla gut“ eben auch: „SCHÖNER TAG NOCH!“ Daher auch der grammatikalisch falsche Name für meinen Blog.

Und jetzt viel Spaß beim Lesen, Stöbern, Nachkochen und Kommentieren auf meinem Blog!

Viele Grüße und „schöner Tag noch!“

Juliane