Raffiniertes Dessert: Semifreddo mit Kürbiskernkrokant

Heute habe ich ein raffiniertes Dessert für euch! Das Semifreddo mit Kürbiskernkrokant war das Finale meines Christmas-Dinners nach dem Kürbis-Flammkuchen und dem Kabeljau mit Belugalinsen und Speckschaum. Ich liebe dieses nicht zu süße „Halbgefrorene“ Dessert, das seine leicht grünliche Farbe durch die Zugabe von Kürbiskernöl erhält, schon seitdem ich es vor vielen Jahren im Kochbuch „delicious days“ von Nicole Stich entdeckt und ausprobiert habe. Für ein Menü eignet sich das Semifreddo perfekt, denn es wird bereits am Vortag zubereitet und muss dann nur noch aus dem Tiefkühlfach herausgeholt und angerichtet werden. Und wer sich das mit dem Kürbiskernöl in einem Dessert jetzt nicht so richtig vorstellen kann: das Kürbiskernöl verstärkt den kernig-nussigen Geschmack der Eismasse und sorgt zusätzlich für eine cremige, geschmeidige Konsistenz. Ein absoluter Rezeptklassiker in meiner Küche und jetzt endlich auch auf dem Blog online!

Raffiniertes Dessert: Semifreddo mit Kürbiskernkrokant, Rezept aus "delicious days" von Nicole Stich, lässt sich prima vorbereiten.

Rezept: Semifreddo mit Kürbiskernkrokant

(für 6 Portionen)

Zutaten:

90g Kürbiskerne

60g Zucker

6 Eigelb (Größe L)

75g brauner Rohrohrzucker

1,5 EL Calvados

3 EL Kürbiskernöl

300g Sahne

Zubereitung:

Für das Kürbiskernkrokant die Kürbiskerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten, dann aus der Pfanne nehmen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und bereitstellen.

Weißen Zucker in die Pfanne geben und schmelzen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Sobald sich die Zuckerkristalle aufgelöst haben und der Zucker hellbraun zu karamellisieren beginnt, die Kürbiskerne wieder in die Pfanne geben und mit einem Holzkochlöffel unterrühren, so dass sie alle mit Karamell überzogen sind. Karamellisierte Kürbiskerne auf das vorbereitete Backblech geben, gleichmäßig verteilen und abkühlen lassen. Sobald der Kürbiskernkrokant hart und kalt geworden ist, in grobe Stücke brechen. Einige größere Stücke für die Dekoration beiseite legen, den Rest in einen Gefrierbeutel geben und im Beutel mit einem Nudelholz zu feinem Krokant zerkrümeln.

Für das Semifreddo die Eigelbe mit dem Rohrzucker, Calvados und Kürbiskernöl in eine Metallschüssel geben. Eine größere Schüssel mit eiskaltem Wasser bereitstellen, dann die Metallschüssel über einen mit Wasser gefüllten Topf ins Wasserbad hängen, so dass der Boden der Schüssel nicht direkt in Kontakt mit dem Wasser ist. Das Wasser sollte auch nicht sprudelnd kochen, sondern nur simmern. Masse mit dem Schneebesen von Hand über dem Wasserbad erst schaumig, dann cremig schlagen. Das dauert ca. 4-5 Minuten und geht gut von Hand. Wenn die Masse cremig ist, die Schüssel in das eiskalte Wasser setzen und mit dem Schneebesen so lange weiterschlagen, bis die Masse kalt und leicht zäh ist. Dann 75g fein zerkrümelten Kürbiskernkrokant unterrühren.

Sahne in einer zweiten Schüssel mit dem Handrührgerät steif schlagen. Zunächst 1/3 der Sahne vorsichtig unter die Eier-Kürbiskrokantcreme heben, dann den Rest. Die Masse sollte luftig bleiben.

Masse in 6 Timbalförmchen füllen, mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht (mindestens jedoch 4 Stunden) im Tiefkühlschrank gefrieren lassen.

Vor dem Servieren die Förmchen kurz in heißes Wasser tauchen, dann mit einem Messer am Rand entlangfahren, so dass sich das Semifreddo von der Form löst. Auf Teller stürzen und 5-10 Minuten antauen lassen. Mit dem beiseite gelegten Kürbiskernkrokant bestreuen und servieren.

Print Friendly, PDF & Email

1 thought on “Raffiniertes Dessert: Semifreddo mit Kürbiskernkrokant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.