Kürbis-Flammkuchen mit Ziegenfrischkäse, Walnüssen und Salbei

Am Sonntag habe ich das Rezept für das Hauptgericht meines Christmas-Dinners veröffentlicht, den Kabeljau mit Belugalinsen und Speckschaum. Als Vorspeise und Appetithappen zur Begrüßung habe ich bei diesem Dinner ganz unkompliziert Flammkuchen direkt aus dem Ofen in der Küche serviert. Um den ersten Hunger zu stillen, gab es einen Kürbis-Flammkuchen mit Ziegenfrischkäse, Walnüssen und Salbei mit dem bewährten Teigrezept ohne Hefe. So konnten die Gäste schon mal etwas schnabulieren, während ich den Kabeljau finalisiert habe. Lecker war´s!

Selbstgemachter Kürbis-Flammkuchen mit Ziegenfrischkäse, Walnüssen und Salbei

Rezept: Kürbis-Flammkuchen mit Ziegenfrischkäse, Walnüssen und Salbei

(für 1 Flammkuchen)

Zutaten:

Für den Flammkuchenteig:

125g Mehl Type 550

1/2 TL Salz

1 EL Sonnenblumenöl

Für den Belag:

75g Crème fraiche

Salz, Pfeffer

1/4 Butternut-Kürbis (ca. 200g)

75g Ziegenfrischkäse

2 EL Walnusskerne

einige Blätter frischer Salbei

Zubereitung:

Mehl in eine Schüssel geben, mit 60ml Wasser, dem Sonnenblumenöl und dem Salz verrühren und mit den Händen zügig zu einer glatten Teigkugel kneten. Flammkuchenteig beiseite stellen.

Den Backofen mitsamt Pizzastein auf 250 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Für den Belag Crème fraiche mit Salz und Pfeffer würzen. Butternut-Kürbis halbieren, mit einem Löffel die Kerne und das fasrige Fruchtfleisch herausschaben. Kürbis vierteln. Ein Viertel schälen und in kleine Stücke schneiden (oder mit dem Sparschäler in lange dünne Streifen, das sieht noch schöner aus). Restlichen Kürbis anderweitig verwenden. Walnüsse grob hacken.

Teig mit dem Nudelholz auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche möglichst dünn und oval ausrollen. Den Flammkuchenboden auf einen bemehlten Pizzaschieber legen.

Mit Crème fraiche bestreichen und mit Kürbis belegen.

Flammkuchen im heißen Backofen direkt auf dem Pizzastein 10 bis 12 Minuten knusprig und goldbraun backen.

Kürbis-Flammkuchen herausnehmen. Ziegenfrischkäse darüber bröckeln. Salbeiblätter von den Stängeln zupfen, in dünne Streifen schneiden und auf dem Flammkuchen verteilen. Sofort servieren.

Print Friendly, PDF & Email

2 thoughts on “Kürbis-Flammkuchen mit Ziegenfrischkäse, Walnüssen und Salbei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.