Overnight Oats mit Heidelbeeren, Granatapfelkernen und Pekannüssen

Außer Porridge esse ich momentan auch sehr gerne Overnight Oats zum Frühstück. „Overnight Oats“ klingt etwas fancier als „über Nacht eingeweichte Haferflocken“- aber letztlich sind Overnight Oats genau das 😉 Und: sie schmecken richtig, richtig gut, sind bekömmlich, vielfältig variierbar und morgens ratzfatz fertig, weil nur noch das Topping auf die Haferflocken gestreut werden muss. Das hat mich voll überzeugt! Das Grundrezept für die Overnight Oats habe ich aus dem tollen Kochbuch „Himmlisch gesund“ von Lynn Hoefer übernommen. Heute habe ich das Rezept für Overnight Oats mit Heidelbeeren, Granatapfelkernen und Pekannüssen für euch aufgeschrieben.

Overnight Oats mit Heidelbeeren, Granatapfelkernen und Pekannüssen

Rezept: Overnight Oats mit Heidelbeeren, Granatapfelkernen und Pekannüssen

(für 1 Portion)

Zutaten:

50g feinblättrige Haferflocken

2 TL geschrotete Leinsamen

1/2 TL gemahlener Zimt

1 Prise gemahlene Vanille

175ml Hafermilch

2 EL Granatapfelkerne

50g Heidelbeeren

1 EL Pekannüsse

Zubereitung:

Haferflocken mit Leinsamen, Zimt und Vanille vermischen, Hafermilch zugeben und unterrühren. Abgedeckt über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Am nächsten Morgen die Pekannüsse grob hacken und mit den Granatapfelkernen und den Heidelbeeren auf die Overnight Oats geben. Servieren und genießen!

Auch lecker ist ein Topping aus Heidelbeeren, Bananenscheiben und Mandelmus.

Print Friendly, PDF & Email

6 thoughts on “Overnight Oats mit Heidelbeeren, Granatapfelkernen und Pekannüssen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.