Wochenrückblick 29/2019 – zurück aus der Sommerpause!

Der kulinarische Wochenrückblick ist zurück aus der Sommerpause! Und er fällt auch gleich ziemlich ausführlich aus, denn in der vergangenen Woche habe ich sehr viel Leckeres gegessen. Los geht´s!

Gegessen:

Die letzte Woche startete mit einem Mittagessen im Mediterrané in Karlsruhe, wo ich mal wieder die Pasta des Tages gegessen habe: Fussili mit Linsen und Speck.

Montagabend habe ich recht spontan mal wieder einen Flammkuchen gebacken. Das Rezept für den Flammkuchen mit hauchdünnen Zucchinischeiben, Feta und frischem Dill habe ich gestern bereits auf dem Blog veröffentlicht!

Am Dienstag war ich mittags mal wieder im Klauprecht essen. Für mich gab es einen Glasnudelsalat mit Babyspinat, Tomate und Cashewkernen. Sehr lecker und schön frisch, genau richtig bei den wieder sehr sommerlichen Temperaturen!

Dienstagabend war ich dann so richtig motiviert und habe erst mal eine neues Eisrezept ausprobiert (und für gut befunden): das selbstgemachte Buttermilch-Zitronen-Eis schmeckt wunderbar frisch und ist ganz unkompliziert in der Zubereitung. Das Rezept geht demnächst online!

Am gleichen Abend habe ich auch noch mit allem, was noch im Kühlschrank war und weg musste, das erste Mal Pasta aus roten Linsen getestet – und in der frei zusammengewürfelten Kombination mit angebratenen Zucchini, Tomaten, Rucola und Feta für sehr lecker befunden!

Am Mittwoch war ich mal wieder im „Mint“ im ZKM in Karlsruhe und habe eine Paprika-Reispfanne gegessen. Nicht besonders spektakulär, aber in Ordnung.

Abends haben wir das schöne spätsommerliche Wetter nochmals zum Grillen genutzt und sind (vielleicht schon das letzte Mal?) sogar noch zum Essen draußen gesessen, ohne zu frieren. Wie oft es die Kombination von gegrillten scharfen Merguez-Würstchen mit Tomaten-Nektarinen-Salat mit Hüttenkäse dieses Jahr bei mir gab, kann ich schon gar nicht mehr zählen… es schmeckt aber auch jedes Mal bombastisch! Das Salatrezept findet ihr hier.

Am Donnerstag fielen die Temperaturen merklich und der Herbst war schlagartig da. Nie wirklich weg, nur wegen Urlaub und Seminar mal kurz unterbrochen war meine Liebe und Treue zum wöchentlichen Pastrami-Sandwich von der Metzgerei Brath in Karlsruhe!

Abends habe ich wieder gekocht und gleich noch ein neues Rezept ausprobiert: Die Brokkoli-Linsen-Pasta mit getrockneten Aprikosen, Ricotta und Chili hat mich voll überzeugt! Das Rezept geht demnächst auf dem Blog online.

Zum Abschluss der Arbeitswoche war ich mit Nadine von Just Fleur mal wieder im Taumi in Karlsruhe essen. Ausnahmsweise gab es kein Tempura Sushi, sondern die Pho Bo in der Vorspeisengröße für mich. Bei den frischen Temperaturen genau die richtige Wahl!

Und wenn ich mal im Koch- und neue Rezepte-Flow bin, dann richtig: Am Freitagnachmittag kam noch eine liebe Freundin mit Kindern zu Besuch und ich habe dafür einen versunkenen Zwetschgenkuchen gebacken. Er war unkompliziert zuzubereiten und das Ergebnis sehr lecker. Das Rezept kommt ebenfalls demnächst auf den Blog!

Als Abendessen habe ich am Freitag mal wieder einen „Klassiker“ aus meinem Rezeptefundus gekocht: Die Linguine mit Schmortomaten, Knusperkapern und Ricotta sind ebenso einfach in der Zubereitung wie raffiniert und lecker! Weiterer Pluspunkt: Das Essen ist absolut kinderkompatibel, wenn Knusperkapern und Ricotta separat gereicht werden.

Gelesen:

Über den Sommer habe ich das ein oder andere gelesen: ziemlich lange habe ich an „Exil“ von Lion Feuchtwanger gelesen (sowohl inhaltlich als auch im Umfang schwere Kost), als leichtere Abwechslung zwischendurch dann „Zeiten des Aufbruchs“ von Carmen Korn und aktuell lese ich „Damals“ von Siri Hustvedt. Siri Hustvedt ist eine meiner absoluten Lieblingsautorinnen, aber „Damals“ packt mich bisher noch überhaupt nicht – und ich habe das Buch schon zu 3/4 durch….

Auf meinem Nachtisch liegen noch:

„Stellt euch vor, ich bin fort“ von Adam Haslett

„Ich, Eleanor Oliphant“ von Gail Honeyman

„Archipel“ von Inger-Maria Mahlke

Was lest ihr gerade? Was könnt ihr mir empfehlen?

Print Friendly, PDF & Email

3 thoughts on “Wochenrückblick 29/2019 – zurück aus der Sommerpause!

  1. Bei Siri gehe ich mit, kenne aber das besagte Buch nicht. Werde ich auch lesen. Deine Rezepte stellen diesmal das Sandwich in den Schatten 🙂 liebe Grüße aus dem Nordschwarzwald
    Yvonne

    1. Ich fand „Damals“ wie gesagt schwächer als ihre anderen Bücher, aber immer noch ganz gut 😉 Freut mich, dass Dir die Rezepte auch zusagen! Gerade habe ich wieder richtig Spaß am Kochen und neue Rezepte ausprobieren.
      Viele Grüße und schöner Tag noch
      Juliane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.