Wochenrückblick 3/2023

Diese Woche habe ich viel gekocht – und zwar überwiegend asiatisch! Darauf habe ich gerade richtig Appetit: kräftige Suppen, aromatische Salate, frische Kräuter… diese Woche gab es im Vergleich zur Vorwoche auch relativ viel Fleisch bei mir. Mehr dazu lest ihr jetzt im kulinarischen Wochenrückblick!

Gegessen:

Am Wochenende habe ich mich das erste Mal an einer Pho Bo mit selbstgemachter Hühner-und Rinderbrühe nach einem Rezept aus dem schönen Kochbuch „Shiok Singapur“ von Nicole Stich versucht. Das Ergebnis war schon ganz gut, aber ist noch ausbaufähig. Ich werde weitere Rezepte testen!

Am Montagabend ging es direkt asiatisch weiter: Die „ultimativen Curry-Noodles“ haben ihren Namen wirklich verdient! Eine cremige Brühe aus Kokosmilch und scharfer Currypaste, Udon-Nudeln, gebratenes Hackfleisch – köstlich! Das Rezept stammt aus dem tollen Kochbuch „Reisehunger“ von Nicole Stich und ihr findet es auch hier auf meinem Blog.

ultimative Curry-Noodles mit Hackfleisch

Am Dienstag war ich im Büro in Karlsruhe arbeiten und habe mittags im „Klauprecht“ in Karlsruhe gegessen. Ich habe mich für die Gnocchi Bowl mit Karotten-Kokos-Sauce, Spinat und Haselnüssen entschieden. Lecker!

Gnocchi-Bowl mit Karotten-Kokos-Sauce, Spinat und Haselnüssen

Dienstagabend habe ich nochmals asiatisch inspiriert gekocht, wieder aus „Shiok Singapur“. Der Reisnudelsalat mit Hähnchen und vielen frischen Kräutern geht schnell und schmeckt wunderbar frisch (und lecker)! Das Rezept findet ihr hier auf dem Blog.

Reisnudelsalat mit Hähnchen und Kräutern

Am Mittwoch war ich wieder in Karlsruhe im Büro zum arbeiten und mittags gleich noch mal im Klauprecht essen. Dieses Mal habe ich mich für die Bowl mit Miso-Gemüse und Jasminreis entschieden. Gut!

Bowl mit Miso-Gemüse und Jasminreis im Klauprecht in Karlsruhe

Donnerstag habe ich im Home Office gearbeitet und mittags den restlichen Reisnudelsalat mit Hähnchen und Kräutern vom Dienstagabend gegessen. Am Freitag habe ich für den Home Office-Lunch ein neues Rezept aus „Flavor“ von Yotam Ottolenghi ausprobiert: One Pot Pasta „Puttanesca“ mit Kichererbsen, Kirschtomaten, Oliven und Kapern! Sehr lecker.

One Pot Pasta Puttanesca mit Kichererbsen, Kirschtomaten, Oliven und Kapern nach Ottolenghi

Gelesen:

Ich lese immer noch „Die sieben Ehemänner der Evelyn Hugo“ von Taylor Jenkins Reid. Bisher bin ich bis zum fünften Ehemann gekommen und das Buch gefällt mir gut! Etwas anders als erwartet, aber sehr unterhaltsam und gut zu lesen.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!

Print Friendly, PDF & Email

2 thoughts on “Wochenrückblick 3/2023

  1. Huhu, die Ottolenghi Pasta hört sich gut an. Besteht denn eine Chance, dass das Rezept noch auf den Blog kommt?
    Liebe Grüße, Sabrina

    1. Hallo Sabrina,
      danke Dir für Deinen Kommentar! Ja, die One Pot Pasta Puttanesca nach Ottolenghi kommt demnächst auf den Blog, ich bin dran 🙂
      Viele Grüße und schöner Tag noch
      Juliane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert