Wochenrückblick 22/2022

Das sommerliche Wetter kam diese Woche etwas in Stocken, trotzdem steckt der kulinarische Wochenrückblick diese Woche wieder voller Leckereien: Grillen, zwei Mal Spargel, die ersten reifen roten Johannisbeeren aus dem Garten und viele Pasta-Gerichte!

Gegessen:

Am Montag habe ich die Arbeitswoche mit einem Bürotag in Karlsruhe begonnen. Mittags habe ich mir einen schnellen Veggie Yufka beim „Best Imbiss“ in Karlsruhe geholt.

Veggie Yufka vom Best Imbiss in Karlsruhe

Montagabend haben wir das schöne Wetter genutzt und gegrillt. Es gab gegrillte Merguez und Salsiccia, dazu den bewährten Couscous-Salat mit Heidelbeeren, Rucola und Feta. Den mache ich immer wieder gerne als Grillbeilage, weil er super schnell geht und prima schmeckt. Das Rezept findet ihr hier auf dem Blog.

Gegrillte Merguez und Salsiccia, dazu Couscous-Salat mit Heidelbeeren, Rucola und Feta

Am Dienstag war ich wieder im Büro und war mittags im Klauprecht in Karlsruhe essen. Für mich gab es einen Salat mit gerösteten Kichererbsen, Süßkartoffeln und Radieschen. Sehr lecker, wie immer im Klauprecht!

Salat mit gerösteten Kichererbsen, Süßkartoffeln und Radieschen im Klauprecht in Karlsruhe

Dienstagabend gab es endlich mal wieder Spargel bei mir, nach einem bewährten Rezept aus meinem Blogarchiv: Fettucine mit Spargel, Kirschtomaten und Rucola. Geht schnell und schmeckt super!

Fettucine mit Spargel, Kirschtomaten und Rucola

In meinem Garten sind tatsächlich schon die ersten Johannisbeeren reif! Die gab es am Mittwochmorgen als Frühstück zu meinen Overnight Oats. Das Basisrezept für Overnight Oats findet ihr hier auf dem Blog.

Overnight Oats mit den ersten Johannisbeeren aus dem Garten

Mittags waren wir im vegetarischen Imbiss Glashaus in Karlsruhe Mittagessen. Ich habe mich – wie eigentlich jede Woche im Sommer – für die Penne „scharfer Grieche“ entschieden.

Donnerstags habe ich zuhause im Home Office gearbeitet. Mittags habe ich ein weiteres schnelles, leckeres Spargelrezept aus meinem Blogarchiv gekocht: Penne mit geröstetem Spargel und Salbei-Parmesan-Sahne-Sauce. Yummy!

Penne mit geröstetem Spargel und Salbei-Parmesan-Sahne-Sauce

Für den Home Office-Lunch am Freitag habe ich ein schnelles, leckeres Resteessen gekocht: gebratene Gnocchi mit Chorizo, Tomatensauce und Rucola.

Gebratene Gnocchi mit Chorizo, Tomatensauce und Rucola

Freitagabend hatte ich nach dem Golftraining endlich mal wieder Zeit, im Clubrestaurant noch etwas zu essen und habe mich für einen Burger mit Pommes entschieden.

Burger mit Pommes im Golfclub Bad Liebenzell

Am Samstag habe ich dann mal wieder einen Jahresvorrat an Erdbeermarmelade, ganz pur und ohne Schnickschnack, eingekocht. Hier findet ihr das Rezept. Die pure Erdbeermarmelade ist nach wie vor eine meiner absoluten Lieblingsmarmeladen!

Selbstgemachte Erdbeermarmelade

Gelesen:

Nach dem sensationell guten Buch „Wir sind doch alle längst gleichberechtigt“ von Alexandra Zykunov habe ich diese Woche gleich das nächste feministische Buch gelesen: „Wut und Böse“ von Ciani-Sophia Hoeder. Darin geht es darum, dass es ein (meist weiß-hetero-männliches) Privileg ist, seiner Wut Ausdruck verleihen zu dürfen und wütend zu sein und wie wenig Wut anerkannt wird, wenn man unterprivilegiert ist. Sehr spannend – und nach meiner Beobachtung sehr wahr.

Buch "Wut und Böse" von Ciani-Sophia Hoeder

Ich wünsche euch einen schönen Pfingstsonntag!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.