Wochenrückblick 12/2022

Das war kulinarisch eine sehr zufriedenstellende Woche! Ein guter Mix aus bewährten und neuen Rezepten, der erste Bärlauch des Jahres und viel Pasta. Außerdem kann ich jetzt doch bis Mai weiter im Home Office arbeiten – yay! Freut euch also auch in den nächsten Wochen auf weitere abwechslungsreiche kulinarische Wochenrückblicke.

Gegessen:

Am Montag bin ich mit Kimchi-Pancakes mit Sojasaucen-Dip in die neue Home Office-Arbeitswoche gestartet. Das Rezept habe ich vor kurzem auf dem Blog veröffentlicht!

Kimchi-Pancakes mit Sojasaucen-Dip

Am Dienstag habe ich mal wieder mein Frühstück fotografiert, das ich schon seit gut einem Jahr fast jeden Tag esse: Overnight Oats mit Hafermilch, Heidelbeeren und Bananen. Das schmeckt mir auch nach einem Jahr immer noch sehr gut! Das Grundrezept für Overnight Oats findet ihr hier auf meinem Blog.

Overnight Oats mit Hafermilch, Blaubeeren und Banane

Dienstagmittag habe ich ein neues Rezept ausprobiert. Die Quinoa-Avocado-Bowl mit Mango und Ackersalat war schnell zubereitet, vegan und hat mir sehr gut geschmeckt. Das Rezept veröffentliche ich demnächst auf dem Blog.

Quinoa-Avocado-Bowl mit Mango und Ackersalat

Es gibt wieder Bärlauch! Dienstagabend war ich mal wieder an meinem Bärlauch-Sammelplatz bei mir im Ort und habe mir eine Handvoll Bärlauchblätter gepflückt. Am Mittwochmittag habe ich dann das erste Bärlauch-Rezept des Jahres gekocht. Und das ist bei mir traditionell Bärlauch-Ziegenfrischkäse-Penne mit gerösteten Pinienkernen. Das Rezept habe ich schon 2011 auf dem Blog veröffentlicht und koche es seitdem jedes Jahr, weil es so einfach und schnell zu kochen ist und super schmeckt!

Bärlauch-Ziegenfrischkäse-Penne mit gerösteten Pinienkernen

Donnerstag gab es mittags wieder mal ein veganes Gericht aus „Simple“ von Ottolenghi: Sobanudeln mit grünen Chili, Kräutern und Limetten. Eigentlich auch noch mit Avocado, aber die war leider verschimmelt… Geschmeckt hat es auch ohne Avocado super!

Sobanudeln mit grüner Chili, Kräutern und Limetten nach Ottolenghi

Zum Abschluss der Home Office-Arbeitswoche habe ich ein neues, schnelles Pasta-Rezept ausprobiert und für sehr lecker befunden: Tagliatelle mit gebratenen Radieschen, Radieschengrün und Kichererbsen! Das Rezept veröffentliche ich demnächst auf dem Blog.

Tagliatelle mit gebratenen Radieschen, Kichererbsen und Radieschengrün

Gelesen:

„Ego“ von Frank Schirrmacher habe ich diese Woche beendet und fand es, auch 9 Jahre nach der Veröffentlichung, topaktuell und höchst lesenswert! Jetzt habe ich mir „Taste. My Life through Food“ von Stanley Tucci auf den Kindle geladen und freue mich auf etwas leichtere Lektüre.

Buch "Taste. My Life through Food" von Stanley Tucci

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.