Gyoza mit Süßkartoffel und Spinat (vegan)

Es geht weiter mit den asiatischen Rezepten! Das Rezept für die Gyoza mit Süßkartoffeln und Spinat ist angelehnt an das Rezept für Yasai-Gyoza in dem wunderbaren Kochbuch „Wagamama“. Ich habe jedoch die Shiitake-Pilze weggelassen, die im Originalrezept verwendet werden, und statt Grünkohl Spinat verwendet. Schmeckt hervorragend! Und tatsächlich sind Gyoza auch ziemlich einfach selbst zu machen, wenn man fertige Tiefkühl-Teigplatten verwendet. Ein weiteres Gyoza-Rezept mit Hackfleisch findet ihr bereits hier auf dem Blog.

vegane Gyoza mit Süßkartoffel und Spinat

Rezept: Gyoza mit Süßkartoffel und Spinat

(für 20 Gyoza)

Zutaten:

1 Süßkartoffel

ca. 40g Spinat

1 rote Chilischote

1 Zehe Knoblauch

2cm frischer Ingwer

2-3 Stängel frischer Koriander

1 TL helle Miso-Paste

1 EL helle Sojasauce

Pfeffer

20 Gyoza-Platten (rund, TK)

2 EL Sonnenblumenöl

Zubereitung:

Gyozaplatten über Nacht im Kühlschrank oder mindestens eine Stunde bei Zimmertemperatur auftauen lassen.

Süßkartoffel schälen und in grobe Stücke schneiden. In einem Dämpfkochtopf (oder in einem Kochtopf mit Dämpfeinsatz) die Süßkartoffel weich dämpfen.

Spinat waschen, verlesen und trocken schleudern. Spinat klein hacken. Chilischote waschen, putzen und fein hacken. Je nach gewünschter Schärfe die Kerne und Scheidewände entfernen (dann wird es milder) oder mit kleinschneiden (dann wird es schärfer). Knoblauch schälen und fein hacken. Ingwer schälen und fein reiben. Koriander waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stängeln zupfen. Koriander fein hacken.

Die gedämpften, weichen Süßkartoffel aus dem Kochtopf nehmen, in eine große Schüssel geben und mit dem Kartoffelstampfer zu Brei zermusen. Spinat, Chilischote, Knoblauch, Ingwer, Koriander, Misopaste und Sojasauce zugeben, alles gut miteinander vermischen. Mit Pfeffer würzen.

Eine Arbeitsfläche mit Backpapier auslegen. Gyozaplatten auf dem Backpapier einzeln ausbreiten. Zum Füllen der Gyozas jeweils den Rand rundherum mit Wasser einpinseln (mit einem Pinsel oder dem Finger), dann je 1 TL Süßkartoffel-Spinat-Füllung in die Mitte der Teigplatten geben. Teigplatten zusammenklappen, Ränder gut andrücken und oben mit den Fingern kleine Kerben / Falten hineindrücken.

Die bereits fertig gefüllten Gyoza währenddessen auf dem Backpapier gleich mit einem sauberen Küchenhandtuch abdecken, damit sie nicht austrocknen.

In einer großen Pfanne mit passendem Deckel 2 EL Sonnenblumenöl erhitzen. Gyozas im heißen Öl 3-4 Minuten auf einer Seite goldbraun braten, dann 60ml Wasser in die Pfanne geben. Achtung, es spritzt! Sofort den Deckel auflegen und die Gyoza 3 Minuten dämpfen. Dann den Deckel abnehmen und das überschüssige Wasser verkochen lassen. Gyozas weiter braten, bis sie knusprig und goldbraun sind. Eventuell dazu noch mal etwas Öl nachgießen.

Gyoza sofort servieren.

Das Rezept für einen passenden Sojasaucen-Dip zu den Gyoza mit Süßkartoffel und Spinat findet ihr hier auf meinem Blog.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.