Der perfekte Sommerdrink: Lillet Vive

Nach Aperol Spritz, Hugo und Aperol Rhabarber Spritz habe ich dieses Jahr einen neuen Lieblings-Drink für den Sommer für mich entdeckt: Lillet Vive! Na ja, zugegeben, eigentlich habe ich ihn schon letztes Jahr entdeckt, als ich den Drink erstmals in einer Karlsruher Bar getrunken habe. Aber erst dieses Jahr habe ich erstmals eine Flasche Lillet Blanc gekauft, um Lillet Vive auch zuhause zuzubereiten. Lillet ist ein Aperitif aus Wein und Fruchtlikör und schmeckt pur angenehm fruchtig, ohne zu süß zu sein. In Kombination mit Tonic Water, Gurke, Erdbeeren und Minze schmeckt der Lillet spritzig-fruchtig-frisch und lässt sich bestens an einem lauen Nachmittag oder Abend auf dem Balkon trinken. Cheers!

 
Rezept: Lillet Vive
(für 1 Glas)
 
Zutaten:
5c Lillet Blanc
10 cl Tonic Water
1 Erdbeere
1 dünne Scheibe Gurke
etwas frische Minze
Eiswürfel

Zubereitung:

Erdbeere in dünne Scheiben schneiden. Von der Gurke mit dem Sparschäler einen dünnen Streifen abschälen. Alle Zutaten für den Drink in einem Weißweinglas mischen, umrühren und mit Eiswürfeln auffüllen. Mit Minze garnieren und den Lillet Vive eiskalt genießen!

Print Friendly, PDF & Email

26 thoughts on “Der perfekte Sommerdrink: Lillet Vive

  1. Liebe Juliane,
    ich habe letztes Jahr Lillet Berry für mich entdeckt, das ist auch super lecker! Hier wird der Lillet mit Russian White Berry (gibts von Schweppes) gemischt (ähnliches Verhältnis wie bei deinem Rezept) und dann kommt auch Eis, Minze und die ein oder andere Beere mit hinein.
    Sehr lecker 🙂
    Lieben Gruß,
    Carina

  2. Grüezi liebste Juliane,
    schönes Rezept! I love it!
    Probier doch auch mal den Lillet Limosé:
    5 cl Lillet Rosé mit 10 cl Zitronenlimonade (gerne Sprite) mischen
    Garnitur: 1 Minzezweig, 1 paar Blätter Zitronenmelisse (mmmhhhh),1-2 Limettenscheibe und ordentlich Eiswürfel. Voilà!
    Geniess es 🙂

    Allerliebste Gruesse vom
    Frl. Wunderstolz

  3. Bisher war ja Pimm's Cup mein Sommergetränk. Aber an Lillet komme ich wohl nicht mehr vorbei… Ich mag übrigens die Thomas Henry Sachen sehr – das Ginger Ale ist z.B. nicht so süß wie das von Schweppes. Das Tonic mag ich auch. Danke für das hübsche Rezept. Ich LIEBE Gurke in Drinks 🙂

    1. Ich bin mit Pimm´s bisher noch nicht so richtig warm geworden… aber Lillet Vive ist voll mein Fall. Und die Tonic Water von Thomas Henry schmecken mir auch um Welten besser als Schweppes. Und ja: GURKE! <3
      Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.