Wochenrückblick 2/2021

Nach dem kulinarischen Feuerwerk der letzten Wochen habe ich es diese Woche etwas gemütlicher angehen lassen und nur wenige neue Rezepte ausprobiert. Nach Heilige Drei Könige hatte ich auch den ersten Arbeitstag des Jahres – weiterhin im Home Office. So langsam läuft das neue Jahr und der Alltag wieder an! Was es diese Woche alles zu essen gab, lest ihr jetzt im kulinarischen Wochenrückblick.

Gegessen:

Am Montag habe ich weder Brötchen und Brezel noch mein übliches Früchtemüsli mit Joghurt gegessen. Am Montag gab es Salted Caramell Granola mit Banane, Granatapfelkernen und griechischem Joghurt nach einem Rezept aus dem Buch „Frühstück“ von Tina Bumann.

Salted Caramell Granola mit frischem Obst und griechischem Joghurt zum Frühstück

Dienstag habe ich es mir einfach gemacht beim Kochen und ein Lieblings-Ratzfatz-Essen gekocht: Geröstete Maultaschen mit Ei und Salat! Die Maultaschen hat meine Mutter selbst gemacht.

Geröstete Maultaschen mit Ei und Salat

Am Mittwoch habe ich den Feiertag bei meinen Eltern verbracht und wurde mit Schnitzel und schwäbischem Kartoffelsalat verwöhnt.

Schnitzel und schwäbischer Kartoffelsalat mit Gurkenscheiben

Der Donnerstag war mein erster (Home Office) Arbeitstag in diesem Jahr. Mittags habe ich einen Kichererbsen-Eintopf mit Salsiccia-Bällchen gekocht, den ich erst abends fotografiert habe, als ich den Rest gegessen habe 😉

Kichererbsen-Eintopf mit Salsiccia-Bällchen

Freitag gab es mittags Dinkel-Vollkorn-Spaghetti mit gebratenem Chicorée, Radicchio und Fenchel bei mir. Lecker!

Dinkel-Vollkorn-Spaghetti mit gebratenem Chicorée, Radicchio und Fenchel, dazu Ackersalat

Gelesen:

Ich habe (endlich!) „Das Licht“ von T.C. Boyle fertig gelesen. Den neuesten Roman meines Lieblingsautors habe ich schon vor einigen Wochen angefangen und bin nicht so richtig vorangekommen. So langsam ermüdet mich der immer wieder ähnliche Romanaufbau: ein Mensch oder eine Menschengruppe fängt an, sich extrem zu verhalten und das baut sich das ganze Buch weiter auf, bis am Ende alles eskaliert und im Chaos versinkt. Egal, ob es wie im aktuellen Buch um den LSD-Guru Tim Leary und seine Gefolgschaft gehtoder um Naturschützer, nationalistische Freaks („Hart auf Hart“) oder um den Sexualforscher Alfred Kinsey („Dr. Sex“). Gut geschrieben und erzählt ist „Das Licht“ dennoch!

Roman "Das Licht" von T.C. Boyle

Dann habe ich angefangen, „Unsichtbare Frauen. Wie eine von Daten beherrschte Welt die Hälfte der Bevölkerung ignoriert“ von Caroline Criado-Perez zu lesen. Eigentlich müsste der Untertitel ja lauten „Wie eine von Männern beherrschte Welt die Hälfte der Bevölkerung ignoriert“, denn das ist meiner Meinung nach die Ursache dafür, dass Frauen auch bei den Daten ignoriert werden. Fast alle Statistiken, Analysen, Erhebungen werden nicht getrennt nach Geschlecht ausgewertet und untersucht. Das hat für Frauen negative Auswirkungen in allen Lebensbereichen, da immer der Mann als Standard vorausgesetzt und alles an den männlichen Bedürfnissen geplant und ausgerichtet wird. Beispiele sind mangelnde Frauentoiletten im öffentlichen Raum und öffentliche Verkehrsmittel, die nicht den Sicherheitsbedürfnissen von Frauen entsprechen, aber auch bei der Arbeit, in der Medizin usw.

Ich habe erst ein Viertel des Buches gelesen, bin aber jetzt schon sehr angetan!

Sachbuch "Unsichtbare Frauen" von Caroline Criado-Perez

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!

Print Friendly, PDF & Email

2 thoughts on “Wochenrückblick 2/2021

  1. Oha, ist das neueste T.C. Boule Buch nicht „Sprich mit mir“? Müsste mich doch schwer täuschen
    Ansonsten hat mich das Spaghetti Rezept direkt angesprungen ähm angesprochen…….wird direkt ausprobiert, klingt zu gut.

    SchönenAbendnoch,
    LG, Claudia

    1. Hallo Claudia,
      „Sprich mit mir“ erscheint (auf deutsch) erst am 25.1.2021, das habe ich noch nicht vorliegen 😉 Bin mir auch nicht sicher, ob ich das lesen werde.

      Freut mich, dass Dir das Spaghetti-Rezept zusagt!
      Viele Grüße und schöner Tag noch
      Juliane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.