Wochenrückblick 45/2020

Die letzten Wochen hatte ich einen richtigen „Lauf“ beim Kochen. Ich habe viele neue Rezepte ausprobiert und alle sind gut bis sehr gut gelungen. Diese Woche ist meine Glückssträhne etwas gerissen und ein neues Rezept ist mir auch so richtig daneben gegangen. Was das war? Lest ihr jetzt im kulinarischen Wochenrückblick!

Gegessen:

Am Montag begann die neue Arbeitswoche im Home Office mit ofengeröstetem Rosenkohl, Kartoffeln und Granatapfelkernen. Unspektakulär, aber gut.

ofengerösteter Rosenkohl, Kartoffeln und Granatapfelkerne

Montagabend habe ich gebrannte Mandeln selbstgemacht. Yummy, die sind richtig gut geworden! Das Rezept werde ich demnächst auf dem Blog veröffentlichen.

selbstgemachte gebrannte Mandeln

Dienstagmittag habe ich ein neues Rezept aus einer „essen & trinken“-Zeitschrift ausprobiert: Tagliatelle mit Wirsing in Sahne-Weißwein-Sauce mit Thymian und Parmesan, dazu geröstete Haselnüsse. Das klang gut, das sah gut aus – und das hat im Ergebnis eher langweilig geschmeckt! Schade.

Tagliatelle mit Wirsing in Sahne-Weißwein-Sauce mit Thymian und Parmesan, dazu geröstete Haselnüsse

Eine sichere Bank war dagegen der feurige Kichererbsen-Wirsing-Eintopf mit Chorizo nach einem bewährten Rezept, den ich am Mittwoch mittag gegessen habe. Immer wieder gut!

Feuriger Kichererbsen-Wirsing-Eintopf mit Chorizo

Am Donnerstag habe ich ein Rezept für eine Miso-Kürbissuppe mit Spinat aus der aktuellen „essen & trinken“ ausprobiert – und das war der absolute Fehlgriff der Woche! Keine Ahnung, woran es lag (vielleicht am Soja-Miso?), die Suppe hat mir wirklich überhaupt gar nicht geschmeckt.

Kürbis-Miso-Suppe mit Spinat

Freitagabend habe ich noch einen Zimtsirup eingekocht, den ich für eine winterlichen Gin & Tonic-Variante benötige. Das wird lecker, glaube ich …

Selbstgemachter Zimtsirup

Ich wünsche euch einen schönen 2. Advent und einen schönen Nikolaustag!

Print Friendly, PDF & Email

2 thoughts on “Wochenrückblick 45/2020

  1. Glückssträhnen braucht man ab und zu! Sehr schön, das freut mich.

    Zimtsirup liebe ich auch; davon habe ich meist eine Flasche im Kühlschrank. Auf Deinen Gin damit bin ich gespannt. Ich kann Dir meinen Cinnamon Old Fashioned empfehlen. Und zu Quitten passt das auch super. 🙂

    1. Liebe Barbara,

      danke für Deinen Kommentar! 🙂 Ja, die letzten Wochen lief es gut mit dem Kochen, nur letzte Woche war eine Ausnahme. Aber diese Woche lässt es sich auch schon wieder ganz gut an mit zwei neuen leckeren Rezepten.
      Der Zimtsirup ist wirklich super geworden und der Winter Gin & Tonic mit Birnensaft schmeckt klasse – ich habe es nur noch nicht geschafft, ihn auch ansprechend zu fotografieren! Deinen Cinnamon Old Fashioned schaue ich mir gleich mal an.
      Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.