Wochenrückblick 6/2020

Der kulinarische Wochenrückblick ist dieses Mal besonders umfangreich! Letzten Sonntag habe ich das beste gemacht, was man an einem kalten, verregneten Wintersonntag machen kann: wir haben ein Mittagsmenü im Restaurant Ochsen in Karlsruhe-Durlach genossen. Außerdem habe ich auch wieder einige neue Rezept ausprobiert. Los geht´s!

Gegessen:

Letztes Wochenende habe ich ein neues (Frühstücks-)Rezept aus dem „Yummy Mami Ruckzuck“ Kochbuch ausprobiert: Bananen-Pancakes mit Joghurt und frischen Früchten. Die Pancakes bestehen dabei nur aus zwei Zutaten: Bananen und Eier, gewürzt mit Vanille, Zimt und einer Prise Salz. Und das erstaunliche: Die Bananen-Pancakes schmecken richtig gut! Das Rezept veröffentliche ich diese Woche auf dem Blog.

Bananen-Pancakes mit Joghurt und frischen Früchten

Am Sonntag war ich mittags im Restaurant „Ochsen“ in Karlsruhe-Durlach essen. Wir haben das saisonale Mittagsmenü gegessen und es von Anfang bis Ende sehr genossen: sehr schönes Ambiente, sehr aufmerksamer und freundlicher Service und ein fein abgestimmtes, tolles Menü. Los ging es mit einem Gruß aus der Küche, einer Lachsterrine.

Amuse gueule im Restaurant Ochsen in Karlsruhe-Durlach: Lachsterrine

Als zweiter Gruß aus der Küche wurde ein Käsesüppchen serviert. Ich mag ja bekanntlich keinen Käse und musste mich daher etwas überwinden, die Suppe zu probieren. Tatsächlich fand ich sie überraschend gut genießbar 😉

Gruß aus der Küche im Restaurant Ochsen in Karlsruhe-Durlach: Käse-Süppchen

Dann ging es weiter mit der Vorspeise: Ackersalat mit Avocadotartar, rosa Crevetten und Orangen. Schön frisch und sehr aromatisch!

Vorspeise im Restaurant Ochsen in Karlsruhe-Durlach: Ackersalat mit Avocadotartar, rosa Crevetten und Orangen

Bei der Hauptspeise habe ich mich für einen zartrosa gebratenen dry aged Rinderrücken mit Rösti und geröstetem Gemüse entschieden.

Hauptgericht im Restaurant Ochsen in Karlsruhe-Durlach: dry aged Rinderrücken mit Rösti und geröstetem Gemüse.

Den krönenden Abschluss bildete ein Walnussparfait mit Ananas-Carpaccio. Ein rundum gelungenes Menü!

Dessert im Restaurant Ochsen in Karlsruhe-Durlach: Walnussparfait mit Ananas-Carpaccio

Am Montagabend habe ich mal wieder den feurigen Wirsing-Eintopf mit Kichererbsen und Chorizo nach einem bewährten Rezept gekocht. Geht super schnell und schmeckt immer wieder prima!

Feuriger Wirsing-Eintopf mit Kichererbsen und Chorizo

Am Dienstag war ich mittags endlich mal wieder im Klauprecht zum Mittagessen. Für mich gab es eine Wintergemüsebowl mit Reis, Kokosmilch und gebratenen Rindfleischstreifen. Sehr lecker!

Wintergemüsebowl mit Reis, Kokosmilch und gebratenen Rindfleischstreifen im Klauprecht in Karlsruhe

Abends habe ich direkt noch eine Bowl mit Spinat, Zucchini, Karotten, Sprossen, marinierten Gurken und Rettich, getoppt mit einem Ei, gegessen, dieses Mal von Kerstin von cookingaffair.de zubereitet. Die leckere Bowl war die Grundlage für ein Wein-Sensorikseminar zubereitet, das wir gemeinsam in Landau besucht haben.

Koreanische Bowl von cookingaffair.de

Am Mittwoch war ich mittags mal wieder im vegetarischen Imbiss Glashaus in Karlsruhe und habe einen Kartoffelgratin mit Salat gegessen.

Kartoffelgratin mit grünem Salat im Glashaus in Karlsruhe

Donnerstags war natürlich wieder Pastrami-Sandwich-Tag in der Metzgerei Brath in Karlsruhe. Dieses Mal gab es für die Kollegen auch noch ein Brötchen mit Leberkäse und als Tagesessen Lasagne mit Salat.

Pastrami-Sandwiches in der Metzgerei Brath in Karlsruhe

Am Donnerstagabend habe ich noch mal die Orecchiette mit Brokkoli, Schinken und Frischkäse aus dem „Yummy Mami Ruckzuck Kochbuch“ gekocht, die es vor zwei Wochen schon mal gab. Meiner Tochter und ihrer kleinen Freundin hat es sehr gut geschmeckt – und das Rezept werde ich demnächst auf dem Blog veröffentlichen!

Orecchiette mit Brokkoli, Schinken und Frischkäse nach einem Rezept aus dem Yummy Mami Ruckzuck Kochbuch

Am Freitag war es mittags so schön sonnig, dass ich mir einen Vegie Yufka vom Best Imbiss in Karlsruhe geholt und ihn draußen gegessen habe.

Vegie Yufka vom Best Imbiss in Karlsruhe

Gelesen:

Gelesen und vor Lachen fast erstickt: Die Tweets von „Das bisschen Arbeit“.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.