Wochenrückblick 31/2019

Der Herbst ist da! Ich habe den ersten Kürbis gekauft werde damit heute noch etwas kochen beziehungsweise backen. Ich habe Zwetschgenröster eingekocht (ohne Foto) und viele, viele Feigen gegessen – in den kulinarischen Wochenrückblick haben es daher auch gleich zwei herzhafte Rezepte mit Feigen geschafft!

Gegessen:

Die Welt ist wieder in Ordnung! Am Montag habe ich mir mittags eine schnelle Pizzaschnitte auf die Hand im Paparazzi im Filmpalast am ZKM in Karlsruhe geholt. Und es gab wieder Pizza Hawaii!

Pizzaschnitte Hawaii vom Paparazzi im Filmpalast am ZKM

Abends habe ich Fussili mit Kichererbsen, Spinat, Auberginen und Tomaten gekocht. Und Kreuzkümmel. Etwas viel Kreuzkümmel 😉 So richtig überzeugt hat mich das Rezept nicht!

Am Dienstagabend war endlich mal wieder Karlsruher Bloggerstammtisch. Diesen Monat haben wir uns im „Il Caminetto“ in Karlsruhe getroffen. Das urige italienische Lokal (mit etwas Retrocharme) war die Empfehlung eines ebenfalls foodaffinen Kollegen – und ein echter Volltreffer! Meine Pizza mit Rucola, Parmaschinken und Parmesan war richtig gut. Wahrscheinlich die beste Pizza, die ich bisher in Karlsruhe gegessen habe!

Am Mittwoch war ich nach längerer Pause mal wieder im Saigon in Karlsruhe essen. Für mich gab es Bun Bo, eine schön scharfe Bowl mit Reisnudeln, gebratenen Rindfleischstreifen und Salat.

Bun Bo im Saigon in Karlsruhe.

Am Donnerstag war wieder Pastrami-Sandwich-Tag in der Metzgerei Brath in Karlsruhe. Gleich zwei Kollegen haben sich diese Woche für den Cevapcici-Burger entschieden, der seit kurzem neu im Angebot ist und wohl auch sehr gut schmeckt!

Pastrami-Sandwiches und Cevapcici-Burger von der Metzgerei Brath in Karlsruhe

Donnerstagabend habe ich dann noch Spaghetti mit Spinat und frischen Feigen gekocht. Der kleine Feigenbaum in meinem Garten hat dieses Jahr einige wunderbar aromatische Früchte hervorgebracht – und zwei davon sind in dieses leckere Herbst-Pastagericht gewandert. Das Rezept habe ich bereits letztes Jahr auf dem Blog veröffentlicht.

Spaghetti mit Spinat und frischen Feigen

Zum Abschluss der Arbeitswoche war ich am Freitag noch im vegetarischen Imbiss „Glashaus“ in Karlsruhe essen. Für mich gab es einen Kartoffelgratin mit Salat.

Kartoffelgratin mit Salat im Glashaus in Karlsruhe

Abends habe ich noch mal ein herzhaftes Gericht mit Feigen gekocht. Für die Linguine mit Feigen, Speck, gerösteten Mandeln und Ricotta habe ich die Feigen allerdings im Supermarkt gekauft – die waren glücklicherweise auch sehr aromatisch und ich werde das Rezept für dieses leckere, schnelle Pastagericht demnächst auf dem Blog veröffentlichen!

Linguine mit frischen Feigen, Speck, gerösteten Mandeln und Ricotta.

Gelesen:

Der Unterschied zwischen gutem und schlechtem Espresso. Werde ich mir zu Herzen nehmen und als erste Maßnahme nur noch kleine Packungen Espressobohnen kaufen!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.