Brokkoli-Linsen-Pasta mit getrockneten Aprikosen, Ricotta und Chili

Also, ich mag ihn ja, den Brokkoli. Und Nudeln natürlich auch. Und getrocknete Aprikosen. Und mittlerweile auch Linsen, sowieso rote Linsen. Kein Wunder also, dass das Rezept für die Brokkoli-Linsen-Pasta mit getrockneten Aprikosen, Ricotta und Chili sofort auf meine Nachkochliste kam, als ich es auf der Webseite von essen & trinken entdeckt habe. Und wie erwartet war das Rezept ganz nach meinem Gusto: Die Zubereitung war schnell und unkompliziert. Obendrein hat mir die Kombination von süßen Aprikosen, pikanten Chili, cremigem Ricotta und noch bissfestem Brokkoli mit den Nudeln sehr gut geschmeckt. Volle Punktzahl also!

Rezept: Brokkoli-Linsen-Pasta mit getrockneten Aprikosen, Ricotta und Chili

(für 2 Portionen)

Zutaten:

1/2 Brokkoli (ca. 400g)

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

70g getrocknete Aprikosen

150g Fussili (oder andere kurze Nudeln)

70g rote Linsen

2 EL Olivenöl

Salz

1 TL Chiliflocken

80g Ricotta

Zubereitung:

Brokkoli waschen, putzen und in kleine Röschen schneiden. Zwiebel schälen, halbieren und würfeln. Knoblauchzehe schälen, fein würfeln. Getrocknete Aprikosen in Streifen schneiden.

Nudeln und rote Linsen in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Die Brokkoliröschen ca. 4 Minuten vor Ende der Garzeit zugeben und mitkochen.

In einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze zwei Minuten glasig dünsten. Aprikosen zugeben und eine Minute mitbraten.

Ca. 200ml vom Nudelwasser abschöpfen. Nudeln, Linsen und Brokkoli in ein Sieb abgießen. Alles zu den Zwiebeln, dem Knoblauch und den Aprikosen in die Pfanne geben und vermischen. Mit Salz und Chiliflocken würzen.

Brokkoli-Linsen-Pasta portionsweise in tiefe Teller geben. Ricotta teelöffelweise auf der Pasta verteilen. Sofort servieren.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.