Wochenrückblick 26/2019

Der Sommer macht eine Pause und tatsächlich bin ich gar nicht so böse darüber – so bleibt auch mal wieder etwas Zeit und Muse, zuhause zu kochen und neue Rezepte auszuprobieren! Für das übliche Essen außer Haus ist aber sowohl bei Regen als auch bei Sonnenschein Zeit, wie ihr im kulinarischen Wochenrückblick sehen werdet.

Gegessen:

Letzten Sonntag habe ich ein weiteres neues Rezept aus dem tollen Kochbuch „Simple“ von Ottolenghi ausprobiert. Der Wassermelonen-Apfel-Salat mit Limette war schnell zubereitet und schön frisch und lecker. Das Rezept veröffentliche ich in den nächsten Tagen auf dem Blog!

Wassermelonen-Apfel-Salat mit Limette

Am Montagabend habe ich mich zum Abendessen mit einer Kollegin getroffen und Spareribs mit Twister Fries (gekringelte Pommes) gegessen. Die Portion war mir natürlich viel zu groß, aber lecker war´s!

Spare Ribs mit Twister Fries

Am Mittwoch war ich nach längerer Pause mal wieder im Taumi in Karlsruhe und habe Tempura Sushi zu Mittag gegessen.

Tempura Sushi im Taumi in Karlsruhe

Der Donnerstag ist und bleibt der Pastrami-Sandwich-Tag in der Metzgerei Brath in Karlsruhe, auch wenn sich diese Woche wieder zwei Kollegen für den Burger anstelle des Pastramis entschieden haben.

4 Pastrami-Sandwiches und 2 Burger in der Metzgerei Brath in Karlsruhe

Am Freitag habe ich mittags im vegetarischen Imbiss Glashaus in Karlsruhe mal wieder den gefüllten Pfannkuchen mit Spinat, Feta und Tomate gegessen.

Gefüllter Pfannkuchen mit Spinat, Feta und Tomaten im Glashaus in Karlsruhe

Am Freitagabend habe ich die Woche nach dem Golftraining mit einem Schweinenackensteak mit Pommes und Tzatziki im Restaurant des Golfclubs ausklingen lassen. Sehr lecker!

Schweinenackensteak mit Pommes und Tzatziki im Clubrestaurant des Golfclubs Bad Liebenzell

Am Samstag war ich nachmittags in Karlsruhe unterwegs und habe im Claus Eismanufaktur und Deli eine sehr leckere Waffel mit Zimtzucker und Apfelmus gegessen.

Waffel mit Zimtzucker und Apfelmus im Claus Eismanufaktur und Deli in Karlsruhe

Gelesen:

„Völlig unflexibel, aber hohe Ansprüche“ – ein Headhunter ärgert sich über die Arbeitsmoral von Berufseinsteigern. Ja, wie können sie es nur wagen? 😉

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.