Wochenrückblick 17/2019

Diese Woche enthielt kulinarisch nicht so viele Highlights wie gewohnt. Ich hatte bei der Arbeit viel zu tun und war 2x mittags nur schnell beim Bäcker. Abends habe ich mich, statt zu kochen, meist noch dem Feinschliff des Blogumzugs gewidmet. Es gibt jetzt wieder eine Rezepte-Übersicht und die Weiterleitung von alten Beiträgen direkt auf die neue Beitrags-URL funktioniert weitgehend. Ich habe alle Beiträge kategorisiert und wieder eine Druckfunktion eingebaut. Jetzt fehlt noch die Blogroll und eventuell ändere ich das Design noch mal, aber im Großen und Ganzen bin nun schon ziemlich zufrieden! Aber genug der Vorrede, hier kommt der kulinarische Wochenrückblick.

Gegessen:

Montagabend habe ich endlich die auf der Slowfood Messe gekaufte Amalfi-Zitrone verwendet und aus einem Teil der Zitrone ein Amalfizitronen-Carpaccio mit Rucolasalat zubereitet. Puh, ich mag es ja durchaus gerne sauer, aber das war mir dann doch zu viel! In den Kommentaren kam dann auch der Hinweis, dass das Zitronencarpaccio wesentlich milder schmeckt, wenn man die Zitronenscheiben wirklich hauchdünn aufschneidet – in meinem Fall waren sie wohl auch einfach zu dick geschnitten.

Amalfizitronen-Carpaccio mit Rucolasalat

Dienstagabend habe ich einen Spargel-Käse-Schmarren mit Salat gekocht – ganz schön unfotogen, aber lecker! Das muss ich noch mal kochen und ein schöneres Foto davon machen, dann darf das Rezept auch auf den Blog.

Spargel-Käse-Schmarren mit Rucola-Salat

Am Mittwoch wollten wir eigentlich mal wieder im Mediterrané in Karlsruhe zu Mittag essen, hatten aber das erste Mal in all den Jahren Pech: Das Restaurant war komplett belegt! Also sind wir direkt gegenüber in den „Saigon Wok“ in der Karlstraße gegangen – ebenfalls zum ersten Mal! Das Ambiente dort ist eher nüchtern, mein Bun Bo (Reisnudeln mit Rindfleisch und Erdnüssen, dazu Salat) war auch nicht besonders fotogen angerichtet, aber es hat gut geschmeckt.

Bun Bo (Reisnudeln mit Rindfleischstreifen, Erdnüssen und Salat) im Saigon Wok in der Karlstr. in Karlsruhe.

Am Donnerstag gab es wie immer ein Pastrami-Sandwich von der Metzgerei Brath in Karlsruhe für mich.

5 Pastrami Sandwiches und 1 Burger in der Metzgerei Brath in Karlsruhe

Am Donnerstagabend habe ich für meine Tochter und für mich eine Kartoffelsuppe mit Wienerle gekocht.

Kartoffelsuppe mit Wiener Würstchen

Freitagabend habe ich nach dem Golftraining im Restaurant im Golfclub noch ein Ribeyesteak mit Kräuterbutter und Pommes gegessen. Sehr lecker!

Ribeyesteak mit Kräuterbutter und Pommes im Clubrestaurant im Golfclub

Print Friendly, PDF & Email

1 thought on “Wochenrückblick 17/2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.