Wochenrückblick 39/2021

Momentan gehe ich sehr viel auswärts essen und wenn ich zuhause selbst koche, dann meist bewährte Rezepte aus meinem Blogarchiv. Das bedeutet einen gut gefüllten kulinarischen Wochenrückblick, aber ansonsten keine neuen Beiträge auf dem Blog 😉 Wird sich hoffentlich aber auch bald wieder ändern. Aber dafür kann sich der kulinarische Wochenrückblick diese Woche wieder sehen lassen! Viel Spaß beim Lesen.

Gegessen:

Am Wochenende habe ich endlich einen Gutschein eingelöst und wir waren im „Fässle le Restaurant“ in Stuttgart essen. Französisch angehauchte Küche, kombiniert mit schwäbischen Klassikern auf hohem Niveau. Wir haben uns für 3 Gänge à la carte entschieden. Los ging es mit einem Gruß aus der Küche: Arancini auf Ratatouille. Fein!

Gruß aus der Küche im Fässle Le Restaurant in Stuttgart: Arancini

Als Vorspeise habe ich mich für den Lauwarmen Blumenkohl Savarin mit Karotten, Granatapfel und Harissa entschieden. Blumenkohl mag ich ja sowieso und die Kombination hat genau meinen Geschmack getroffen!

Vorspeise im Fässle Le Restaurant in Stuttgart: Lauwarmer Blumenkohl Savarin mit Karotten, Granatapfel und Harissa

Als Hauptspeise gab es einen Rinderrücken „Black Angus“ mit geschmälzten Zwiebeln, Maultasche, Spätzle, Gemüse und Schmorsauce für mich. Das Fleisch war perfekt auf den Punkt gegart, die Spätzle handgeschabt, die Maultasche super und die Schmorsauce ein Gedicht! Ich war hochzufrieden.

Hauptspeise im Fässle Le Restaurant in Stuttgart: Rinderrücken "Black Angus" mit geschmälzten Zwiebeln, Maultasche, Spätzle, Gemüse und Schmorsauce

Nach Vorspeise und Hauptgang war ich schon ganz schön satt, aber Dessert geht ja dann doch immer noch… Für mich gab es Délice von der Abate Birne mit salzigem Karamell, Haselnuss und Safran. Ein toller Abschluss eines sehr gelungenen Essens!

Dessert im Fässle Le Restaurant in Stuttgart: Délice von der Abate Birne mit salzigem Karamell, Haselnuss und Safran

Am Samstag waren wir mittags im „Oggi“ in Stuttgart. Für mich gab es eine Pizza mit Büffelmozzarella, Kirschtomaten und Rucola. Der Boden war genau richtig für meinen Geschmack und ich fand es auch sehr gut, dass die Pizza nicht so „käsig“ war. Prima!

Pizza mit Büffelmozzarella, Rucola und Kirschtomaten im "Oggi" in Stuttgart

Es ist wieder Rosenkohl-Saison! Sonntag habe ich mal wieder gekocht und ein bewährtes Rosenkohl-Rezept aus meinem Blogarchiv gekocht, das super schnell geht und sehr lecker schmeckt: Reisnudeln mit ofengeröstetem Rosenkohl und Sojasaucen-Reduktion. Hier findet ihr das Rezept!

Reisnudeln mit ofengeröstetem Rosenkohl und Sojasaucen-Reduktion

Am Montag bin ich mal wieder mit einem Veggie Yufka vom Best Imbiss in Karlsruhe in die neue Arbeitswoche gestartet.

Veggie Yufka vom Best Imbiss in Karlsruhe

Montagabend habe ich eine große Portion Spaghetti mit Kürbis-Bolognese gekocht. Die zweite Portion habe ich am Dienstag mit ins Büro genommen und dort als Büro-Lunch gegessen.

Dienstagabend habe ich ein weiteres Rezept aus meinem Blogarchiv gekocht: die Kürbis-Maronen-Tajine mit Couscous geht schnell und schmeckt super! Hier geht es zum Rezept.

Kürbis-Maronen-Tajine mit Couscous

Am Mittwoch bin ich – wie jeden Tag – mit Overnight Oats mit Hafermilch in den Tag gestartet. Dazu gab es frische Feigen aus dem Garten, denn die werden jetzt schlagartig alle reif, nachdem ich schon fast nicht mehr darauf zu hoffen gewagt hatte!

Overnight Oats mit Hafermilch und frischen Feigen

Am Donnerstag habe ich eine zweite Portion der Kürbis-Maronen-Tajine mit Couscous im Home Office zu Mittag gegessen. Schmeckt auch aufgewärmt wieder sehr gut! Am Freitag war ich zum Abschluss der Arbeitswoche noch mal im Büro in Karlsruhe und habe im Klauprecht in Karlsruhe eine Green Bowl mit Couscous, Brokkoli, Chinakohl, Zuckerschoten, Erdnusssoße, gerösteten Pistazien und richtig scharfem Wasabischaum gegessen. Sehr lecker!

Green Bowl mit Couscous, Brokkoli, Chinakohl, Zuckerschoten, Erdnusssoße, gerösteten Pistazien und scharfem Wasabischaum im Klauprecht in Karlsruhe

Gelesen:

Diese Woche habe ich endlich mit einem neuen Buch angefangen! Entschieden habe ich mich für „Kleine Feuer überall“ von Celeste Ng und bisher gefällt es mir sehr gut.

Buch "Kleine Feuer überall" von Celeste Ng

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag! Denkt an die Zeitumstellung und genießt die Stunde mehr.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.