Spargel-Filoteig-Tarte mit Minz-Mandel-Gremolata

Heute habe ich das vorerst letzte neue Spargelrezept für euch! Das Rezept für die Spargel-Filoteig-Tarte mit Minz-Mandel-Gremolata habe ich in einer älteren „essen & trinken“- Ausgabe vom Mai 2018 entdeckt. Die Zutatenliste erscheint erst mal lang, aber tatsächlich ist die Zubereitung der Tarte mit fertigem Filoteig aus dem Kühlregal ganz einfach und die Spargel-Filoteig-Tarte schmeckt frühlingsfrisch gut!

Spargel-Filoteig-Tarte mit Minz-Mandel-Gremolata

Rezept: Spargel-Filoteig-Tarte mit Minz-Mandel-Pesto

(für 2 Portionen in einer rechteckigen Tarteform 35x13cm)

Zutaten:

150g kleine neue Kartoffeln

2 EL Rapsöl

250g grüner Spargel

2 Frühlingszwiebeln

100g TK-Erbsen

30g Butter + etwas mehr zum Einfetten der Tarteform

1 Muskatblüte

Salz

3 Blätter Filoteig (aus dem Kühlregal)

1 Ei

1/2 TL Piment d´Espelette

100g Feta

1 EL Mandelblättchen

1 Bio-Zitrone

2 Stängel frische Minze

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Kartoffeln waschen und ungeschält vierteln. Mit 1 EL Öl vermischen, in eine große Auflaufform geben (mit noch etwas Platz für Spargel und Frühlingszwiebel) und im heißen Backofen auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten garen.

Spargel waschen, holzige Enden abschneiden. Spargel in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Frühlingszwiebeln waschen, dunkles Grün und Wurzelballen entfernen. Frühlingszwiebeln in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Spargel und Frühlingszwiebeln mit 1 EL Öl vermischen, zu den Kartoffeln in die Auflaufform geben und 10 Minuten mitgaren.

Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen. Erbsen tiefgefroren in ein Sieb geben, mit kochend heißem Wasser übergießen und abtropfen lassen. Die Muskatblüte mit etwas grobem Meersalz im Mörser möglichst fein mahlen, mit der geschmolzenen Butter verrühren.

Die Tarteform mit etwas Butter einfetten. Filoteig-Blätter etwas breiter und länger als die Tarteform zuschneiden und jedes Blatt mit der geschmolzenen Muskatblütenbutter einpinseln. Blätter so in die Tarteform legen, dass sie über den Rand hinausragen.

Backofentemperatur auf 220 Grad Ober-/Unterhitze erhöhen.

Geröstete Kartoffeln, Spargel und Frühlingszwiebeln auf dem Tarteboden verteilen. Erbsen dazwischen streuen.

75g Feta, Ei, Piment d´Espelette und etwas Salz in ein hohes Gefäß geben, mit dem Pürierstab pürieren. Eier-Feta-Mischung über das Gemüse gießen. Restlichen Feta zerbröckeln und darüber streuen. Überstehende Teigränder nach innen einklappen.

Spargel-Filoteig-Tarte im heißen Backofen auf der untersten Schiene ca. 20-25 Minuten goldbraun backen.

In der Zwischenzeit die Mandelblättchen in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Herausnehmen und abkühlen lassen. Zitrone heiß abwaschen, trocken reiben und ca. die Hälfte der Zitronenschale mit einem Zestenreißer in kurzen Streifen abschälen. Minze waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stängeln zupfen. Minze grob hacken, mit den Mandelblättchen und der Zitronenschale mischen.

Spargel-Filoteig-Tarte aus dem Backofen nehmen, 10 Minuten abkühlen lassen. Vor dem Servieren mit der Minz-Mandel-Gremolata bestreuen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.