Blumenkohl mit Linsenvinaigrette

Blumenkohl hat ja einen eher schlechten Ruf als bestenfalls langweiliges Gemüse. Völlig zu Unrecht, finde ich! Ich mag Blumenkohl gern und habe auch schon einige Blumenkohl-Rezepte auf dem Blog. Und heute habe ich ein weiteres raffiniertes, schnelles und sogar veganes Rezept mit Blumenkohl für euch! Das Rezept für den Blumenkohl mit Linsenvinaigrette stammt aus der „Lecker“ vom Juni 2021. Der Blumenkohl wird in Salzwasser gegart und mit sauren roten Linsen kombiniert. Das schmeckt schön frisch und richtig gut, keine Spur von kohligem Muff! Zum Nachkochen empfohlen.

Blumenkohl mit Linsenvinaigrette

Rezept: Blumenkohl mit Linsenvinaigrette

(für 2 Portionen)

Zutaten:

100g rote Linsen

1/2 Zwiebel

2 EL Pinienkerne

2 EL Olivenöl

250ml Gemüsebrühe

1 Kopf Blumenkohl (ca. 1 kg)

Salz, Pfeffer

1/2 TL gemahlener Koriander

30g Rosinen

2 EL Weißweinessig

2 Stängel glatte Petersilie

Zubereitung:

Linsen in ein Sieb geben, unter fließendem Wasser abwaschen. Zwiebel schälen, halbieren und eine Hälfte fein würfeln.

Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rundherum goldbraun anrösten. Herausnehmen und beiseite stellen.

In der gleichen Pfanne 1 EL Öl erhitzen, Zwiebelwürfel darin glasig andünsten. Linsen zugeben, kurz mit anschwitzen. Dann mit der Gemüsebrühe ablöschen. Aufkochen lassen und in ca. 6-8 Minuten die Linsen bissfest garen.

Blumenkohl waschen, in kleine Röschen schneiden. Blumenkohlröschen in kochendem Salzwasser 8 Minuten garen, dann in ein Sieb abgießen.

Rosinen und 1 EL Öl unter die Linsen rühren. Essig zugeben, mit Salz, Pfeffer und gemahlenem Koriander würzen. Mit dem gegarten Blumenkohl vermischen.

Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stängeln zupfen.

Blumenkohl mit Linsenvinaigrette portionsweise auf Teller verteilen. Mit den gerösteten Pinienkernen und der Petersilie bestreuen, sofort servieren.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.