Wochenrückblick 19/2021

Puh… obwohl ich mit sinkenden Fallzahlen und steigender Impfquote durchaus Licht am Ende des Pandemietunnels sehe, wird es jetzt auf den letzten Metern noch mal anstrengend, denn meine Tochter ist als Kontaktperson in Quarantäne. Da rückt das Ausprobieren neuer Rezepte logischerweise etwas in den Hintergrund – aber Essen gibt es natürlich immer und einen kulinarischen Wochenrückblick auch!

Gegessen:

Letzten Sonntag habe ich das Wochenende mit einem Lillet Vive mit den ersten heimischen Erdbeeren des Jahres ausklingen lassen. Immer noch ein absoluter Lieblingsdrink für den Sommer! Das Rezept findet ihr hier auf dem Blog.

Lillet Vive

Die neue Home Office-Arbeitswoche habe ich am Montagmorgen mit Overnight Oats mit Erdbeeren begonnen. Yummy! Zumindest in der Müslischüssel war damit Frühling.

Overnight Oats mit Erdbeeren

Montagmittag gab es einen Elsässer Flammkuchen mit Speck und Zwiebeln als Mittagessen. Das Rezept findet ihr hier auf dem Blog.

Elsässer Flammkuchen mit Speck und Zwiebeln

Weil es diese Woche wieder so nasskalt war, habe ich am Dienstagmorgen lieber etwas Warmes gefrühstückt: das Dinkelporridge mit Erdbeeren und Heidelbeeren war genau richtig bei diesem Regenwetter.

Dinkelporridge mit Erdbeeren und Heidelbeeren

Als Mittagessen habe ich am Dienstag Linguine mit Spargel-„Nudeln“ und frischem Koriander gekocht. Wenige Zutaten, ganz simpel in der Zubereitung und super lecker! Das Rezept veröffentliche ich in den nächsten Wochen auf dem Blog.

Linguine mit Spargel-"Nudeln" und Koriander

Am Mittwochmorgen habe ich gleich noch mal Dinkelporridge zum Frühstück gegessen, dieses Mal mit Mango, Heidelbeeren und Granatapfelkernen.

Dinkelporridge mit Mango, Heidelbeeren und Granatapfelkernen

Am Mittwoch habe ich mir mittags den Sommer auf den (Pasta-)Teller geholt: die Pasta Celestiale mit Oliven, Kapernäpfeln und Tomaten aus dem tollen Kochbuch „Einfach himmlisch gesund“ sah nicht nur wunderbar sommerlich aus, sondern hat auch super geschmeckt und war schnell zubereitet. Top!

Pasta Celestiale mit Oliven, Kapernäpfeln und Tomaten

Am Donnerstag habe ich ein Rezept aus meinem Blogarchiv gekocht: Die Fettucine mit Spargel, Kirschtomaten und Rucola sind ratzfatz gekocht und schmecken frühlingsfrisch lecker-leicht!

Fettucine mit Spargel, Kirschtomaten und Rucola

Das Mittagessen am Freitag war leider ein optischer und geschmacklicher Totalausfall, deshalb ohne Foto. Nachmittags wurde das Wetter endlich etwas freundlicher und wir konnten das selbstgemachte Vanilleeis mit Erdbeeren im Garten genießen.

Vanilleeis mit Erdbeeren

Samstagmittag habe ich für meine Tochter und mich mal wieder Curry-Karotten-Risotto mit Feta und Cashewkernen gekocht. Das Rezept findet ihr hier auf dem Blog.

Curry-Karotten-Risotto mit Feta und Cashewkernen

Samstagabend haben wir das milde Wetter genutzt und gegrillt. Für mich gab es eine in Buttermilch marinierte gegrillte Hähnchenbrust und dazu einen Spargel-Erdbeer-Salat mit Rucola nach diesem Rezept.

Gegrillte Hähnchenbrust mit Spargel-Erdbeer-Rucola-Salat

Gelesen:

Auf „unterwegs verloren“ von Ruth Klüger bin ich durch Anke Gröner aufmerksam geworden. Es ist die Autobiographie der Literaturwissenschaftlerin, Feministin und Autorin Ruth Klüger über die Zeit, nachdem sie als Kind die Konzentrationslager der Nazis überlebt hat und in den USA studiert, heiratet, Kinder bekommt, eine unglückliche Ehe führt und auch in den USA mit Ressentiments und Antisemitismus zu kämpfen hat. Ich habe das Buch erst zu einem Drittel gelesen, finde es aber bisher super!

"unterwegs verloren" von Ruth Klüger

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag – bleibt gesund!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.