Porridge mit Apfel, getrockneten Feigen, Ingwer und Zimt

Es ist jedes Jahr das gleiche: immer im Winter probiere ich andere, vor allem warme Alternativen zu meinem üblichen Frühstück aus! Normalerweise frühstücke ich selbst gemischtes Früchtemüsli mit Joghurt und frischem Obst. Aber wenn es draußen richtig kalt ist, ist mir das auch zu kalt für meinen Bauch. Und aktuell ist es wieder soweit: Der Schneeregen draußen treibt mich dazu, Porridge mit Apfel, getrockneten Feigen, Ingwer und Zimt zu essen! Und das schmeckt gut, sättigt und wärmt mich morgens von innen. Das Rezept habe ich zu einer Zeit, als ich noch Frauenzeitschriften gelesen habe, aus einer Ausgabe der „Grazia“ rausgerissen und seitdem wartete es in meinem Rezepte-Ordner auf seinen Einsatz.

Porridge mit Apfel, getrockneten Feigen, Ingwer und Zimt zum Frühstück

Rezept: Porridge mit Apfel, getrockneten Feigen, Ingwer und Zimt

(für 1 Portion)

Zutaten:

100g feine Haferflocken

150ml Milch

1/2 Apfel

1-2 getrocknete Feigen

1 TL Rohrohrzucker

1/4 TL frisch geriebener Ingwer

1/2 TL Zimt

Zubereitung:

Haferflocken mit Milch und 150ml Wasser in einen Topf geben, bei geringer bis mittlerer Hitze köcheln lassen.

Apfel waschen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen. Einen halben Apfel in kleine Stücke schneiden, den restlichen Apfel anderweitig verwenden. Feigen in Scheiben oder Stücke schneiden. Ingwer schälen und fein reiben.

Apfelstücke, getrocknete Feigen, Zucker, Ingwer und Zimt zu den Haferflocken in den Topf geben, unterrühren. Wenn die Haferflocken eine cremige Konsistenz haben, den Topf vom Herd nehmen und das Porridge abgedeckt noch kurz quellen lassen.

Porridge in eine Schüssel füllen und sofort noch warm servieren.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.