Wochenrückblick 46/2020

Puh, was für eine Woche. Da absehbar war, dass der Lockdown Light bald zu einem harten Lockdown wird, habe ich diese Woche noch mal richtig Gas gegeben und viel erledigt, eingekauft, organisiert und kulinarische Geschenke aus der Küche produziert, die sich auch gut verschicken lassen. Das Kochen kam dabei ein bisschen zu kurz – aber die Rezepte, die ich ausprobiert habe, waren dafür richtig gut. Was es alles gab, könnt ihr jetzt im kulinarischen Wochenrückblick nachlesen.

Gegessen:

Die neue Woche im Home Office startete sehr lecker! Montagmittag habe ich eine Karottensuppe mit Naturreis, Kokosmilch, Cranberries und frischem Koriander gekocht. Sehr lecker, das Rezept veröffentliche ich demnächst auf dem Blog!

Karottensuppe mit Naturreis, Kokosmilch, Cranberries und frischem Koriander

Montagabend habe ich ein Rezept aus der „essen & trinken“ vom November 2020 ausprobiert. Die Pasta mit Kichererbsen und Lachs hat uns sehr gut geschmeckt.

Pasta mit Kichererbsen und Lachs

Dienstagmittag habe ich Reste gegessen und abends habe ich, angelehnt an ein Rezept aus der aktuellen „Lecker“, Penne mit Spinat, Rosinen, Feta und gerösteten Pinienkernen gekocht. Gut war das!

Penne mit Spinat, Rosinen, Feta und gerösteten Pinienkernen

Am Mittwoch gab es Nudeln mit Gemüseresten aus dem Kühlschrank (ohne Foto). Abends habe ich Mini-Panettone im Glas nach diesem bewährten Rezept gebacken. Eignet sich super als kulinarisches Geschenk aus der Küche und lässt sich auch gut verschicken! Oder selbst essen…

Selbstgebackener Mini-Panettone im Glas

Donnerstag war ich ausnahmsweise mal wieder im Büro in Karlsruhe und habe die Gelegenheit genutzt, mir mittags ein Pastrami-Sandwich von der Metzgerei Brath in Karlsruhe zu holen. So gut!

Pastrami-Sandwich von der Metzgerei Brath in Karlsruhe

Am Freitag habe ich mich selbst beschenkt – mit einer Weihnachtsbox vom Hubertushof Ilbesheim. Damit kann man den Hubertushof, der zusätzlich zum Lockdown auch noch mit einem Küchenbrand zu kämpfen hatte, unterstützen – und sich gleichzeitig tolle Leckereien aus der Hubertushof-Küche (und dem Weinkeller) sichern. Die schokolierten Orangenschalen machen süchtig!

Weihnachtsbox vom Hubertushof in Ilbesheim mit vielen Leckereien

Und zum Abschluss dieser Woche war mir am Freitagabend nach einem Drink! Der Winter Gin & Tonic mit selbstgemachtem Zimtsirup und Birnensaft ist die perfekte Mischung aus sauer, süß und süffig. Cheers!

Winter Gin & Tonic mit selbstgemachtem Zimtsirup und Birnensaft

Den Freitagabend habe ich außerdem genutzt, um Nachschub für die sich rasant leerenden Plätzchendosen zu produzieren. Die Schoko-Schnee-Kugeln (auch Schoko Crinkles genannt) sind absolute Lieblingsplätzchen und ganz einfach zu backen. Das Rezept findet ihr hier auf meinem Blog.

Schoko-Schnee-Kugeln, Weihnachtsplätzchen

Am Samstagmorgen habe ich eine neue selbst gemachte Marmelade bzw. Gelee getestet, bevor ich sie an Freundinnen und Familie verschenke: das Zitrusgelee mit Granatapfelkernen schmeckt hervorragend. Ich veröffentliche das Rezept auf jeden Fall noch vor Weihnachten auf dem Blog!

Zitrusgelee mit Granatapfelkernen, selbst gemachte Marmelade

Ich wünsche euch einen schönen 3. Advent – macht das Beste aus diesem Wochenende!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.