Wochenrückblick 24/2020

Das Programm „Back to Office“ läuft auf vollen Touren – diese Woche war ich 3 Tage im Büro arbeiten und habe auch 3x auswärts gegessen. Und das auswärts essen habe ich tatsächlich sehr genossen! Aber das selbst kochen kam auch nicht zu kurz diese Woche, es gab noch mal Spargel satt und gegrillt habe ich auch gleich mehrmals. Was es leckeres zu essen gab, lest ihr jetzt im kulinarischen Wochenrückblick!

Gegessen:

Die Erdbeersaison ist (schon länger) in vollem Gange! Ich habe bereits Erdbeermarmelade eingekocht und für meine Tochter ein Rezept für selbstgemachtes Erdbeereis am Stiel ausprobiert. Und was war? Sie wollte es nicht mal probieren! Musste ich es eben selbst essen… lecker war´s!

Selbstgemachtes Erdbeereis am Stiel

Am Montagmittag war ich das erste Mal seit Corona wieder im Klauprecht in Karlsruhe zum Mittagessen. Für mich gab es gegrillten Brokkoli mit Hähnchen – lecker wie alles im Klauprecht!

Gegrillter Brokkoli mit Hähnchen im Klauprecht in Karlsruhe

Am Montagabend kam doch noch die Sonne hervor, nachdem es tagsüber eher trüb war. Wir haben das schöne Wetter genutzt und spontan den Grill angeworfen. Es gab „Spargel satt“ vom Grill: Päckchen mit weißem Spargel, Orangen- und Limettenscheiben, Thymian und Gemüsefond

Spargel vom Grill, Päckchen mit Orangen- und Limettenscheiben, Thymian und Gemüsefond

…sowie mit Parmaschinken umwickelten grünen Spargel. Lecker!

Grüner Spargel vom Grill, eingewickelt in Parmaschinken

Dienstagmittag war ich wieder im Glashaus in Karlsruhe Mittagessen und habe Röschti im Filoteig mit Salat gegessen.

Röschti im Filoteig mit Salat im Glashaus in Karlsruhe

Dienstagabend habe ich Penne mit gebratenem grünen Spargel und Parmaschinken in Sahnesauce gekocht. Schnell und lecker!

Penne mit gebratenem grünen Spargel, Schinken und Sahnesauce

Am Mittwoch fiel meine Mittagspause leider nur kurz aus. Immerhin konnte ich mir bei der Metzgerei Brath einen Wutze-Burger (Burger mit Scheiben von dry aged gereiftem Fleisch vom Schwäbisch-Hällischen Landschwein aka „Alte Wutz“) holen und schnell im Büro essen. Sieht unspektakulär aus, schmeckt aber super!

Wutze-Burger von der Metzgerei Brath in Karlsruhe

Der Donnerstag war bei uns in Baden-Württemberg ein Feiertag, den ich genutzt habe, um meine Eltern zu besuchen. Es gab Kalbsbäckchen mit Semmelknödeln und karamellisierten Karotten. Köstlich!

Kalbsbäckchen mit Semmelknödel und karamellisierten Karotten

Der Freitag war ein schöner Sommertag mit warmen Temperaturen. Ich habe im Home Office gearbeitet und so haben wir die Gelegenheit gleich mal genutzt, um mittags zu grillen. Für mich gab es mal wieder Merguez mit Tabouleh.

Merguez vom Grill mit Couscous-Salat mit Gurken, Tomaten, Feta und Petersilie

Gelesen:

Dieses Buch kam am Dienstag druckfrisch bei mir an (selbst gekauft und bezahlt) und ich habe es die letzten drei Abende verschlungen: „Keine Liebe der Welt“, der erste Roman meiner Bloggerfreundin Adina, die nicht nur einen sehr schönen Food-, Reise und Genussblog, sondern auch mitreißende Geschichten schreibt! Hat mir sehr gut gefallen. Und war irgendwie viel zu schnell zu Ende…

Buch "Keine Liebe der Welt" von Adina Koch
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.