Wochenrückblick 1/2020

Ich wünsche euch allen ein frohes neues Jahr 2020! Habt ihr das neue Jahr gut begonnen? Ich habe ganz gemütlich Silvester gefeiert und genieße aktuell noch die freien Tage, bevor es nach Heilige Dreikönige dann wieder ins Büro geht. Nach den ganzen Schlemmereien der letzten Wochen gab es diese Woche wieder eher gesündere Kost und viel selbst gekochtes – nicht minder lecker, wie ihr gleich im ersten kulinarischen Wochenrückblick des neuen Jahres sehen werdet!

Gegessen:

An Silvester war ich bei meinen Eltern und wir haben ganz klassisch Fondue gegessen (ohne Foto). An Neujahr gab es dann noch mal ein Festessen: Rehkeule mit selbst geschabten Spätzle und fein aufgeblättertem Rosenkohl. Natürlich mit Preiselbeeren. Vielen Preiselbeeren!

Zurück in Karlsruhe ging das Schlemmen munter weiter. Am Donnerstagabend war ich im Dom Grill Kitchen Bar essen. Wir saßen dieses Mal im Separée, einem der ehemaligen Beichtstühle. Für mich gab es ein wunderbar zartes Stück Rind (Butcher´s Secret) mit Süßkartoffelpommes.

Am Freitag Morgen hatte ich mal Lust auf etwas Abwechslung beim Frühstück. Normalerweise frühstücke ich unter der Woche immer das gleiche: selbst zusammen gemischtes Früchtemüsli mit Joghurt und frischem Obst. Am Freitag habe ich zur Abwechslung mal die Blueberry Overnight Oats mit Pecannüssen und Kiwi nach einem Rezept aus dem Buch „Frühstück“ von Tina Bumann (aka Tinas Tausendschön) zubereitet. Beziehungsweise habe ich sie schon am Vorabend zubereitet, denn das ist ja das Charmante an Overnight Oats: Sie ziehen eine Nacht im Kühlschrank durch. Bei mir wurden die Overnight Oats zwar nicht so schön lila wie auf dem Foto im Kochbuch, aber geschmacklich war es prima!

Am Freitagmittag habe ich einen genialen „bitteren Wintersalat“ mit Radicchio, Chicorée, Rucola, Birnen, gerösteten Kichererbsen und einem Birnen-Senf-Dressing zubereitet. Das Rezept stammt aus dem sehr schönen Buch „Himmlisch gesund“ von Lynn Höfer (aka Heavenlynn Healthy), das ich zum Geburtstag geschenkt bekommen habe. Ich mag Bitteres und Saures sehr gerne und dieser Salat hat voll meinen Geschmack getroffen, insbesondere in der Kombination mit den gerösteten Kichererbsen und dem Birnen-Senf-Dressing! Wird demnächst verbloggt.

Am Samstagmorgen habe ich zum Frühstück direkt das nächste Rezept aus „Himmlisch gesund“ ausprobiert: Hirsebrei mit warmen Apfelspalten. Ebenfalls köstlich, das Rezept werde ich auch zeitnah verbloggen!

Am Samstag war ich mal wieder in Mannheim unterwegs und habe im „Emma Wolf“ im Quartier Q6/Q7 eine Reisbowl mit Edamame, eingelegtem Ingwer, Algen, Mango und geräuchertem Lachs gegessen. Sehr lecker!

Gelesen:

Sehr interessanter Artikel darüber, was die hohen Preise für Vanilleschoten in Madagaskar ausgelöst haben: Das süße Gift aus Madagaskar – das schnelle Geld befeuert die Kriminalität.

Print Friendly, PDF & Email

3 thoughts on “Wochenrückblick 1/2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.