Schoko-Käsekuchen mit Kirschen und Streuseln

Letztes Wochenende habe ich gleich zwei Kuchen gebacken! Neben einem bewährten Apfelkuchenrezept habe ich auch noch ein neues Kuchenrezept ausprobiert: einen wunderbar saftigen, nicht zu süßen Schoko-Käsekuchen mit Kirschen und Streuseln. Das Rezept habe ich schon letztes Jahr bei Petra von Chili und Ciabatta gesehen und damals sofort auf meine Nachkochliste gesetzt. Letztes Wochenende habe ich den Kuchen dann endlich mal für eine Einladung zu Kaffee und Kuchen gebacken. Und wie bei Petras Rezepten nicht anders zu erwarten, war der Schoko-Käsekuchen ein echter Volltreffer: unkompliziert in der Zubereitung, hübsch anzuschauen und sehr lecker!

Schoko-Käsekuchen mit Kirschen und Streuseln, Zupfkuchen

Rezept: Schoko-Käsekuchen mit Kirschen und Streuseln

(für eine Springform mit 26cm Durchmesser)

Zutaten:

315g Mehl + 1 EL zusätzlich

25g Kakaopulver, schwach entölt

225g weiche Butter

135g Zucker

Salz

1/2 EL Vanillezucker

Für den Belag:

3 Eier

50g weiche Butter

150g Zucker

375g Magerquark

125g Schmand

1 Packung Bourbon Vanille Puddingpulver

1 Glas Sauerkirschen

Nach Belieben: Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen.

Für den Teig Mehl und Kakao in einer Schüssel vermischen. Die in kleine Stücke geschnittene Butter, Zucker, Vanillezucker und eine Prise Salz zugeben und alles erst mit den Knethaken des Handrührgeräts, dann mit der Hand zu einer bröseligen Teigmasse kneten.

200g vom Teig abwiegen und einen zusätzlichen Esslöffel Mehl zugeben. Zu Streuseln kneten und abgedeckt kaltstellen.

Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen und den Rand der Springform mit Butter einfetten.

Den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den restlichen Teig gleichmäßig auf dem Boden der Springform verteilen und festdrücken, dabei einen kleinen Rand hochziehen.

Die Eier trennen. Eiweiße mit den Quirlen des Handrührgeräts zu Eischnee schlagen. In einer zweiten Schüssel die Butter mit dem Zucker cremig rühren, dann die Eigelbe einzeln unterrühren. Puddingpulver, Quark und Schmand zugeben, alles gut vermischen. Dann den Eischnee portionsweise behutsam unter die Käsemasse heben.

Die Hälfte der Käsemasse auf dem Schoko-Keksboden verteilen, mit einem Spatel glatt streichen. Abgetropfte Kirschen gleichmäßig darauf verteilen, dann die restliche Käsekuchenmasse darüber gießen.

Streusel auf der Käsekuchenmasse verteilen. Den Kuchen auf der mittleren Schiene im heißen Backofen 1 Stunde backen. Dann den Backofen ausschalten, den Stiel eines Holzkochlöffels in die Backofentür klemmen und den Kuchen im ausgeschalteten Backofen etwas abkühlen lassen, damit die Oberfläche nicht einreißt. Kuchen aus dem Backofen nehmen und vollständig auskühlen lassen.

Der Kuchen lässt sich auch gut schon am Vortag zubereiten, ohne dass der Schoko-Boden durchweicht. Optional kann man den Kuchen vor dem Servieren auch noch mit Puderzucker bestäuben – das habe ich schlichtweg vergessen, habe die Puderzuckerschicht aber auch nicht vermisst.

Schoko-Käsekuchen mit Kirschen und Streuseln, ähnlich Zupfkuchen

Print Friendly, PDF & Email

2 thoughts on “Schoko-Käsekuchen mit Kirschen und Streuseln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.