Nachgekocht: Sizilianischer Pastasalat mit Rosinen, gerösteten Pinienkernen und Oliven

So oft, wie ich gerne würde, konnte ich dieses Jahr leider noch nicht grillen. Trotzdem habe ich es geschafft, diesen sizilianischen Pastasalat mit Rosinen, gerösteten Pinienkernen, Oliven und frischen Kräutern bereits zwei Mal als Grillbeilage zu machen! Denn beim ersten Mal war der Salat so schnell aufgegessen, dass ich kein Foto davon  machen konnte. Durch die Rosinen, die kleingehackte Chilischote und die frischen Kräuter hat der Nudelsalat eine saftig-frisch-würzige Note, die unseren Grillgästen und mir sehr gut geschmeckt hat.  Diese frische Nudelsalat-Variante gibt es, sofern der ewige Regen noch mal aufhört und wir mal wieder grillen können, sicherlich noch mal. 
 


Rezept: Sizilianischer Pastasalat mit Rosinen, gerösteten Pinienkernen und Oliven
(für 4 Personen als Grillbeilage)
 Zutaten:
250g Penne oder andere kurze Nudeln
1 kleine Zwiebel
3-4 EL Olivenöl
1 frische rote Chilischote
ca.70g Rosinen
300g Kirschtomaten
Saft einer halben Zitrone
Salz, Pfeffer
Zucker
50g schwarze Oliven ohne Stein
50g Pinienkerne
ca. 40g Parmesan am Stück
frischer Oregano
frischer Majoran
frischer Basilikum
 Zubereitung:
Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser al dente kochen. Zwiebel schälen und fein hacken. Chilischote fein hacken. Kirschtomaten waschen und halbieren.
2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel, die Chiliflocken und die Rosinen darin bei mittlerer Hitze braten, bis sie weich sind. Zitronensaft und Kirschtomaten zugeben, eine Minute mitbraten. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen. Dann die Pfanne vom Herd nehmen.
Nudeln in ein Sieb abgießen, abtropfen lassen und zu den Tomaten in die Pfanne geben. Alles gut miteinander vermengen, dann die Nudeln mit der Sauce in eine Schüssel füllen. 1-2 EL Olivenöl über die Nudeln geben und den Pastasalat abkühlen lassen. Der Salat kann jetzt gerne auch noch einige Stunden im Kühlschrank durchziehen, muss aber nicht.
Kurz vor dem Servieren die Oliven in grobe Scheiben schneiden. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Insgesamt eine Handvoll Majoran, Oregano und Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stängeln zupfen. Blätter grob hacken. Einen Teil des Parmesans fein reiben. Geriebenen Parmesan, Oliven, Kräuter und Pinienkerne unter den Pastasalat heben. Mit einem Sparschäler Parmesanspäne darüber hobeln.
Das Rezept habe ich bei Valentinas Kochbuch gefunden, wo ich immer wieder gerne stöbere und oft fündig werde! Ich habe das Rezept nur leicht nach meinem Geschmack angepasst.
Print Friendly, PDF & Email

12 thoughts on “Nachgekocht: Sizilianischer Pastasalat mit Rosinen, gerösteten Pinienkernen und Oliven

  1. Hallöchen Juliane,
    mmhhh…. das Rezept klingt superlecker. Geröstete Pinienkerne sind total lecker. Hoffentlich kommt bald wieder die Sonne. Zum gegrillten schmeckt der Salat sicherlich total gut.
    Viele liebe Grüße,
    Manuela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.