Wochenrückblick 26/2022

Das war wieder eine ganz schön volle Woche! Viel Arbeit, viele Termine, viel auswärts essen, aber auch das ein oder andere selbst gekochte Essen nach bewährten Rezepten aus meinem Blogarchiv. Zum Lesen war leider kaum Zeit, aber gegessen habe ich natürlich! Mehr dazu lest ihr jetzt im kulinarischen Wochenrückblick.

Gegessen:

Letzten Sonntag habe ich – passend zu den hochsommerlichen Temperaturen – Spaghetti mit kalter Tomatensauce mit Oliven und Kapern nach einem bewährten Rezept aus meinem Blogarchiv gekocht. Geht schnell und schmeckt super!

Montagmittag habe ich ausnahmsweise in der Kantine im Büro in Karlsruhe zu Mittag gegessen und das Pastagericht nicht fotografiert. Abends haben wir gegrillt – und das habe ich auch fotografiert! Für mich gab es ein Putenschnitzel, gegrillte Pimientos de Padrón und dazu den bewährten Wassermelonensalat mit Radieschen, Ziegenfrischkäse und Minze nach diesem Rezept und Tabouleh nach diesem bewährten Rezept.

Putenschnitzel vom Grill mit Wassermelonen-Radieschen-Salat und Tabouleh

Dienstag war ich wieder im Büro in Karlsruhe arbeiten. In der Mittagspause blieb nur wenig Zeit zum Essen für eine schnelle Pizza Salami vom Paparazzi im Filmpalast im ZKM in Karlsruhe.

Pizza Salami vom Paparazzi im Filmpalast im ZKM in Karlsruhe

Am Mittwoch bin ich wie üblich mit Overnight Oats mit Hafermilch in den Tag gestartet. Dieses Mal gab es rote und schwarze Johannisbeeren aus dem Garten dazu. Ich liebe es, mir zum Frühstück einfach mein selbst angebautes Obst aus dem Garten ernten zu können!

Am Mittwoch war ich nach langem mal wieder im Saigon Asia Imbiss in Karlsruhe zum Lunch. Ich habe mich für Bun Bo (Reisnudeln mit Rindfleisch und Salat) entschieden. Wie immer sehr lecker!

Bun Bo (Reisnudeln mit Rindfleisch und Salat) im Saigon in Karlsruhe

Am Donnerstag habe ich im Home Office gearbeitet. Mittags habe ich ein schnelles Pastagericht gekocht mit allem, was der Garten und der Vorratsschrank so hergegeben haben: Penne mit Tomatensauce, Zucchini (aus dem Garten), Rucola (aus dem Hochbeet) und Chorizo! Schnell und lecker.

Penne mit Tomatensauce, Zucchini, Rucola und Chorizo

Nachdem ich den ersten Johannisbeerstrauch in meinem Garten mittlerweile komplett abgeerntet (und „verbraucht“!) habe, werden jetzt die Johannisbeeren am zweiten Strauch, der eine etwas spätere Sorte ist, reif. Meine Suche nach Johannisbeerrezepten zur Verwertung geht also weiter! Diese Woche habe ich jetzt erst mal ein Johannisbeer-Tomaten-Ketchup nach einem Rezept von Küchenlatein eingekocht. Verkostet habe ich es noch nicht, ich bin gespannt!

Johannisbeeren-Tomaten-Ketchup

Am Freitag habe ich im Home Office bei meinen Eltern gearbeitet. Schön, wenn man sich mittags einfach an den gedeckten Tisch setzen kann und dann einen Salat mit gebratenen Putenbruststreifen serviert bekommt!

Salat mit gebratenen Putenbruststreifen

Samstag war ich bei einem Golfturnier am Bodensee. Nach der Runde gab es im Hofgut Kargegg ein Gemüsecurry mit Reis.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.