Bärlauch-Hummus

Letztes Wochenende haben wir das schöne Wetter genutzt und angegrillt! Was alles auf den Grill kam, zeige ich demnächst. Heute gibt es erst mal das Rezept für die Vorspeise, denn die Hauptzutat hat gerade (und nicht mehr allzu lange!) Saison: Bärlauch! Der Bärlauch wandert in selbstgemachtes Bärlauch-Hummus. Das Rezept habe ich auf der Webseite von Rewe gefunden und zusammen mit Fladenbrot war das eine prima Vorspeise, während wir auf das Fleisch und die Würstchen gewartet haben. Wichtig ist nur, dass ihr einen leistungsstarken Mixer verwendet. Ich dachte, dass ich auch meinen Pürierstab nehmen kann – das war aber eine mühselige Angelegenheit. Nächstes Mal verwende ich den Hochleistungs-Standmixer! Und ein nächstes Mal gibt es für den Bärlauch-Hummus bestimmt, der kam nämlich sehr gut an.

Rezept: Bärlauch-Hummus

(ergibt ca. 300g Hummus, reicht für 8 Personen)

Zutaten:

1 Glas Kichererbsen (Abtropfgewicht 265g)

1 Zitrone

2 EL Tahin (Sesammus)

2 EL Olivenöl

1 Bund Bärlauch (ca. 50g)

1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel

Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Kichererbsen in ein Sieb geben und unter fließendem kalten Wasser gründlich abspülen. Abtropfen lassen. Zitrone halbieren und auspressen. Kichererbsen zusammen mit dem Zitronensaft, dem Tahin, dem Olivenöl und 4 EL Wasser in einem Hochleistungsmixer fein pürieren.

Bärlauch waschen, trocken tupfen und grob hacken. Zu den Kichererbsen in den Mixer geben und mitpürieren. Bärlauch-Hummus mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen.

Der Bärlauch-Hummus passt super zu Fladenbrot und als Grillbeilage.

Print Friendly, PDF & Email

1 thought on “Bärlauch-Hummus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.