Pasta Celestiale mit Kirschtomaten und Kapern

„Pasta Celestiale“ heißt auf italienisch „himmlische Pasta“ und das trifft es ziemlich gut: Die Kombination von Linguine mit der aromatischen Sauce aus Kirschtomaten, gehackten Tomaten, Oliven und Kapernäpfel schmeckt wunderbar würzig nach Sommer! Das Rezept stammt aus dem wunderschönen Kochbuch „Einfach himmlisch gesund“ von Lynn Hoefer und die Pasta Celestiale ist nicht nur vegetarisch, sondern auch vegan.

Pasta Celestiale, vegan

Rezept: Pasta Celestiale mit Kirschtomaten und Kapern

(für 2 Portionen)

Zutaten:

1 Knoblauchzehe

1/2 rote Zwiebel

60g entsteinte grüne oder schwarze Oliven

1 rote Peperoni

100g Kirschtomaten

2 Stängel frischer Basilikum

2-3 Stängel glatte Petersilie

250g Linguine

1 EL Olivenöl

2 EL Kapernäpfel + 2 EL Kapernlake

1 EL Balsamico-Essig

1 Dose gehackte Tomaten (400g)

1/2 TL getrockneter Oregano

Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Knoblauch und Zwiebel schälen, beides fein würfeln. Oliven in Ringe schneiden. Peperoni längs aufschlitzen, Kerne und Scheidewände entfernen. Peperoni in feine Ringe schneiden. Kirschtomaten waschen und halbieren. Basilikum und Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättern von den Stängeln zupfen und grob hacken.

Linguine in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung al dente kochen.

Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln glasig anschwitzen. Knoblauch und Peperoni zugeben, ebenfalls anbraten. Dann Oliven, Kirschtomaten, Kapernäpfel, Kapernlake, gehackte Tomaten, frische und getrocknete Kräuter und Balsamico-Essig zugeben. Alles aufkochen lassen, mit Salz würzen. Hitze reduzieren und die Sauce bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen.

50ml Nudelwasser abschöpfen und unter die Tomatensauce rühren. Linguine in ein Sieb abgießen, abtropfen lassen und mit der Tomatensauce im Topf vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Pasta Celestiale portionsweise in tiefe Teller geben, nach Belieben mit frischem Basilikum und Petersilie garnieren und sofort servieren.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.