Plätzchenrezept: Weihnachtliches Magenbrot

Ich bin ja schon ein bisschen traurig, dass es dieses Jahr keine Weihnachtsmarktbesuche geben wird. Keine Glühwein, keine gegrillte Merguez, keine Waffel mit Puderzucker und Apfelmus, kein Langosch, keine Schoko-Früchte, keine gebrannten Mandeln, kein Magenbrot… Aber: beim Thema Magenbrot kann ich Abhilfe schaffen – mit diesen weihnachtlichen Magenbrot-Plätzchen! Das Rezept für das schnelle, unkomplizierte weihnachtliche Magenbrot stammt aus der „Lecker Christmas“ von 2019.

Weihnachtsplätzchen: Weihnachtliches Magenbrot

Rezept: Weihnachtliches Magenbrot

(ergibt ca. 40 Stück)

Zutaten:

100g gemahlene Haselnüsse

150g Zucker

200g Mehl

1/2 Packung Reinweinstein-Backpulver

1 EL Backkakao

1 EL Lebkuchengewürz

Salz

1 Ei (Gr. M)

100g Butter (weich)

100g Puderzucker

3 EL Rum

Zubereitung:

Gemahlene Haselnüsse mit Zucker, Mehl, Backpulver, Kakao, Lebkuchengewürz und einer Prise Salz in einer Rührschüssel vermischen. Ei und die weiche, in kleine Stücke geschnittene Butter zugeben. Mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verkneten.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Teig auf Backpapier zu einem Quadrat von ca. 25 x 25 cm mit 1cm Dicke ausrollen. Backpapier aufs Backblech ziehen und das Magenbrot im heißen Backofen auf der mittleren Schiene ca. 25 Minuten backen.

Für den Guss Puderzucker in eine Schüssel sieben und mit dem Rum vermischen. Das Magenbrot aus dem Backofen nehmen und noch warm mit dem Rum-Zuckerguss einpinseln. Etwas abkühlen lassen, dann noch warm die Teigplatte erst in ca. 5cm große Quadrate, dann in Dreiecke schneiden. Weihnachtliches Magenbrot auf Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Magenbrot in mit Backpapier ausgelegten Metalldosen aufbewahren.

Rezept für weihnachtliches Magenbrot

Wenn ihr Magenbrot genauso gerne mögt wie ich, kann ich euch auch noch das Rezept für die russischen Lebkuchen wärmstens empfehlen!

Print Friendly, PDF & Email

5 thoughts on “Plätzchenrezept: Weihnachtliches Magenbrot

    1. Ich habe auch noch gebrannte Mandeln selbst gemacht für das Weihnachtsmarktgefühl zu Hause 😉 Das Rezept kommt auch demnächst online. Das weihnachtliche Magenbrot und die russischen Lebkuchen kann ich dir sehr empfehlen.
      Liebe Grüße!

    1. Hallo Luisa,

      vielen lieben Dank, freut mich, dass Dir die Magenbrot-Plätzchen gefallen, auch wenn das nicht deine Lieblingsplätzchen sind 🙂
      Viele Grüße und schöner Tag noch
      Juliane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.