Apfelbrot mit Feigen und Walnüssen

Im letzten Wochenrückblick habe ich das vegane Apfelbrot mit getrockneten Feigen und Walnüssen gezeigt – und jetzt kommt bereits das Rezept für euch! Bananenbrot war gestern, jetzt kommt das Apfelbrot. Ähnlich wie Bananenbrot ist das Apfelbrot eher ein Mittelding zwischen Kuchen und Brot. Nicht so süß wie ein Kuchen, aber eben auch nicht so „neutral“ wie ein Brot. Ich mag es gerne als Nachmittagssnack im Home Office.

Das Rezept habe ich in einem Gratisheftchen des Biomarkts „tegut“ gefunden und die dort für eine große Kastenform angegebenen Mengen halbiert sowie die Backzeit etwas verkürzt von 60 auf 40 Minuten für meine Mini-Backform. Ich wollte nämlich erst mal mit einem kleinen Apfelbrot testen, wie es schmeckt. Und wie meinte meine Tochter so schön? „Warum hast Du nur so ein kleines Apfelbrot gebacken? Das ist lecker!“ Na, wenn das keine Empfehlung ist…

Veganes Apfelbrot mit getrockneten Feigen und Walnüssen

Rezept: Veganes Apfelbrot mit getrockneten Feigen und Walnüssen

(für 1 kleine Kastenform 16×6 cm)

Zutaten:

50g getrocknete Feigen

2 Äpfel (ca. 250g)

1,5 EL Rohrohrzucker

1/2 TL gemahlener Zimt

1/2 TL geriebener Ingwer

120g Dinkelmehl Type 630

1/2 Packung Reinweinstein-Backpulver

25g Walnusskerne

1 TL Sonnenblumenöl

1 EL Grieß

2 TL Zitronensaft

Zubereitung:

Feigen in kleine Würfel schneiden. Äpfel waschen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen. Ein Apfelviertel beiseite legen, den Rest mit Schale auf einer Vierkantreibe grob raspeln. Ingwer schälen und fein reiben.

Geraspelte Äpfel, Ingwer und Feigen mit dem Rohrohrzucker und dem Zimt in einer Schüssel vermischen und abgedeckt eine Stunde durchziehen lassen.

Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Kastenkuchenform mit dem Öl auspinseln und mit dem Grieß ausstreuen.

Mehl und Backpulver miteinander vermischen. Walnusskerne grob hacken. Alles zur Apfelmasse in die Schüssel geben, gut vermischen und dann mit den Händen verkneten. Teig für das Apfelbrot in die gefettete Kastenkuchenform setzen.

Restliches Apfelstück in dünne Scheiben schneiden, auf das Apfelbrot legen und mit dem Zitronensaft bepinseln.

Apfelbrot im heißen Backofen auf der zweiten Schiene von unten ca. 40 Minuten backen. Stäbchenprobe machen! Dann herausnehmen und abkühlen lassen.

Rezept für Apfelbrot mit getrockneten Feigen und Walnüssen
Print Friendly, PDF & Email

7 thoughts on “Apfelbrot mit Feigen und Walnüssen

    1. Die Kombination aus frischen Äpfeln, knackigen Walnüssen und den kletschig-süßen getrockneten Feigen hat mich auch direkt angesprochen – und geschmacklich voll überzeugt! Ich glaube, das Apfelbrot backe ich dieses Wochenende noch mal…
      Liebe Grüße!

  1. Ich bin allergisch auf Bananen und habe mich direkt ins Nachbacken gestürzt, aber oh Schreck, keine Feigen da, aber getrocknete Pflaumen – und siehe da, ein Genuss! Es schmeckt wie ein sehr saftiges Honigbrot, dass schon mit Pflaumenmus bestrichen wurde – hmmmm!
    Vielen lieben Dank für das Rezept, die Feigen stehen für die nächste Runde auf der Einkaufsliste!

    1. Oh, mit getrockneten Pflaumen statt mit Feigen stelle ich mir das Apfelbrot auch sehr lecker vor – sehr gute Alternative!
      Freut mich, dass Dir das Apfelbrot auch so gut geschmeckt hat – dankeschön für Deine positive Rückmeldung!

  2. Ich habe es gerade nachgebacken, leicht abgewandelt in der doppelten Variante für die große Kastenform mit noch einer Möhre drin als Ersatz für zu wenig Apfel im Haus und Ahornsirup statt Zucker – super lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.