Nachgemacht: Bananenbrot mit Rosmarin-Limetten-Guss

Wieviele Lebensmittel werft ihr zuhause denn so weg? Ich habe festgestellt, dass ich in letzter Zeit viel zu viele Lebensmittel wegwerfe, weil sie schlecht geworden sind. Meist liegt das daran, dass ich zu viel eingekauft habe, nicht gut genug mit Resten wie einem halben Becher Mascarpone, Schmand etc. geplant habe oder weil ich doch außer Haus gegessen habe statt daheim zu kochen. So ging es mir auch mit den Bananen, die ich gekauft hatte. Dabei hatte ich völlig vergessen, dass ich für ein verlängertes Wochenende nach England fliege und gar nicht dazu kommen werde, die Bananen in mein morgendliches Müsli zu schnippeln!

Vier reife Bananen, perfekt um Bananenbrot zu backen

Wieder zurück aus England erwarteten mich 6 überreife Bananen im Obstkorb. Wegschmeißen kam nicht in Frage, stattdessen habe ich mich an ein Rezept für ein Bananenbrot mit Rosmarin-Limettenguss erinnert! Das Rezept hatte ich auf Okkas wunderbarem Blog SLOMO gefunden und es hat schon eine ganze Weile auf meiner Nachkoch-Liste auf seinen Einsatz gewartet. Und ganz ehrlich: Die überreifen Bananen hätten keine leckerere Verwendung finden können als dieses saftige Bananenbrot mit leichter Zitrus- und Rosmarinnote!

Rezept für Bananenbrot mit Rosmarin-Limetten-Guss in der Kastenform

Rezept: Bananenbrot mit Rosmarin-Limetten-Guss

(für eine Kastenform mit 25cm Länge)

Zutaten:

120g weiche Butter + etwas mehr zum Einfetten der Kastenform

200g Rohrohrzucker

3 Eier (Größe M)

100ml Vollmilch

1 Vanilleschote

5 EL flüssiger Honig

4 reife Bananen

300g Mehl

1 TL Backpulver

1 TL Zimt

Salz

1 Handvoll geröstete Haselnüsse (oder andere Nüsse nach Wahl)

1 Bio-Limette

1/2 Zitrone

2 Stängel frischer Rosmarin

Zubereitung:

Eine Kastenform mit etwas Butter einfetten. Den Backofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die weiche Butter in kleine Würfel schneiden, mit dem Zucker in eine große Schüssel geben und mit den Quirlen des Handrührgeräts schaumig rühren. Die Eier nacheinander einzeln unterrühren. Milch und 3 EL Honig unterrühren. Eine Vanilleschote längs aufschlitzen, das Mark herauskratzen und zu der Butter-Zucker-Eier-Masse in die Schüssel geben.

Bananen schälen, kleinschneiden und in einer Schüssel mit einer Gabel zermatschen. Dann die zerdrückten Bananen zum Teig in die Schüssel geben und gut untermischen.

Mehl durch ein Sieb in die Schüssel zum Teig geben. Backpulver, Zimt und eine Prise Salz unterrühren. Limette heiß abwaschen, abtrocknen und die Schale fein abreiben. Limettenschalenabrieb unter den Teig rühren. Haselnüsse grob hacken, ebenfalls unter den Teig mischen.

Den Teig in die gefettete Kastenform einfüllen, glatt streichen. Im heißen Backofen auf der mittleren Schiene 60 Minuten backen, bis die Oberfläche des Bananenbrots goldgelb ist und bei der Stäbchenprobe kein Teig mehr am Stäbchen kleben bleibt.

Limette und halbe Zitrone auspressen. Rosmarin waschen, trocken schütteln und die Blättern von den Stängeln zupfen. Rosmarin fein hacken. Limetten- und Zitronensaft mit Rosmarin und 2 EL Honig in einen kleinen Topf geben. Bei mittlerer Hitze 4-5 Minuten köcheln lassen, bis die Konsistenz sirupartig ist.

Bananenbrot aus dem Backofen nehmen. Noch warm mit dem Sirup einpinseln und 15 Minuten abkühlen lassen. Dann das Bananenbrot aus der Form lösen und auf einem Gitterrost vollständig abkühlen lassen.

Scheibe Bananenbrot mit Rosmarin-Limetten-Guss

Das Bananenbrot mit Rosmarin-Limetten-Guss ist mein Beitrag für den aktuellen Blog-Event „Foodwaste, Misfits und Saisonal“ vom Kochtopf in Kooperation mit IKEA. Ein Thema, das mir sehr am Herzen liegt (siehe auch dieser Beitrag zum Thema „Taste – not waste. Restlos glücklich“). Ich bin gespannt auf viele weitere tolle Rezepte, die Ideen liefern, wie wir Lebensmittel, die schon ein bisschen „drüber“ sind, noch höchst lecker verwerten können. Oder Ideen für nicht ganz normgerecht gewachsenes Obst und Gemüse. Und natürlich für viele saisonale Rezepte!

Blog-Event CLIII - Foodwaste, Misfits und saisonal in Kooperation mit IKEA (Einsendeschluss 15. Juni 2019)

Print Friendly, PDF & Email

3 thoughts on “Nachgemacht: Bananenbrot mit Rosmarin-Limetten-Guss

  1. Mir passiert auch ab und zu, dass ich was im Kühlschrank vergesse und dann schweren Herzens wegschmeissen muss. Überreife Bananen landen bei mir auch gerne im Kuchen und deiner klingt besonders lecker. Rezept ist gespeichert. Danke fürs Mitmachen.

    1. An dem Punkt werde ich definitiv arbeiten! Freue mich schon auf die Zusammenfassung und viele interessante Rezepte zum Thema 🙂
      Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.