Gebratener Lachs mit Pinienkern-Oliven-Salsa und Couscous

Hach. Ich muss schon wieder schwärmen, und zwar schon wieder von einem Kochbuch, nämlich „Simple“ von Yotam Ottolenghi. Dieses Buch trifft einfach 100%ig meinen Geschmack! Auch das heutige Rezept für den gebratenen Lachs mit Pinienkern-Oliven-Salsa stammt aus diesem wunderbaren Kochbuch. Ein weiteres Rezept aus diesem Kochbuch, das super geschmeckt hat und dabei total einfach und schnell zubereitet war. Der Couscous dazu war meine eigene Idee und hat prima dazu gepasst – ohne Couscous wären wir wahrscheinlich auch nicht ganz satt geworden mit den im Buch angegebenen Mengen.

Gebratener Lachs mit Pinienkern-Oliven-Salsa und Couscous, Rezept aus "Simple" von Ottolenghi

Rezept: Gebratener Lachs mit Pinienkern-Oliven-Salsa und Couscous

(für 2 Portionen)

Zutaten:

50g Rosinen

2 Lachsfilets (bei mir: TK, ohne Haut)

3 EL Olivenöl

Salz, Pfeffer

2 Stangen Staudensellerie

2 EL Pinienkerne

20g Kapern

20g grüne Oliven ohne Stein

1 Prise Safranfäden

3 Stängel glatte Petersilie

1 Bio-Zitrone

100g Couscous

Zubereitung:

Rosinen mit kochendem Wasser übergießen, abdecken und quellen lassen.

Lachsfilets abwaschen, trocken tupfen und dann mit etwas Olivenöl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen.

Staudensellerie waschen, putzen und in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden. Blätter für die Garnitur beiseite legen. Pinienkerne grob hacken. Oliven in dünne Scheiben schneiden. Safranfäden mit einem Esslöffel heißen Wasser verrühren und auflösen. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stängeln zupfen. Petersilienblätter grob hacken.

Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen und 1 TL Schale fein abreiben. Zitrone halbieren, eine Hälfte auspressen. Andere Hälfte anderweitig verwenden.

In einer Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen. Sellerie und Pinienkerne darin goldbraun anbraten, dabei häufig umrühren, damit nichts anbrennt. Pfanne vom Herd nehmen. Oliven, Safran mit Wasser sowie Kapern und 1 EL Lake aus dem Kapernglas in die Pfanne geben, alles mit Salz würzen.

Rosinen abtropfen lassen und mit der gehackten Petersilie, der Zitronenschale und 1 TL Zitronensaft unter die Pinienkern-Oliven-Salsa rühren. Salsa beiseite stellen.

Couscous in eine kleine Schüssel geben, kräftig salzen. Mit 200ml kochendem Wasser übergießen und abgedeckt 5-7 Minuten quellen lassen.

1 EL Olivenöl in einer weiteren beschichteten Pfanne erhitzen. Lachsfilets darin bei mittlerer bis hoher Hitze ca. 3 Minuten anbraten (bei Filets mit Haut zuerst auf der Hautseite), dann die Hitze reduzieren, Lachsfilets wenden und weitere 2 bis 4 Minuten zu Ende garen – je nach gewünschtem Gargrad.

Couscous mit einer Gabel auflockern.

Lachsfilets, Couscous und Pinienkern-Oliven-Salsa portionsweise auf Teller geben. Mit Sellerieblättern bestreuen und sofort servieren.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.