Thai-Reisnudelsalat mit Karotten, Gurken, Hähnchenbrust und gerösteten Erdnüssen

Vom vorletzten Wochenrückblick schulde ich euch noch ein angekündigtes Rezept, nämlich das für den Thai-Reisnudelsalat mit Karotten, Gurken, Hähnchenbrust und gerösteten Erdnüssen! Das leckere und schon fast sommerliche Rezept habe ich auf der Lecker-Webseite gefunden. Dadurch, dass die Reisnudeln 30 Minuten durchziehen müssen und einiges an Gemüse zu schnippeln ist, dauert die Zubereitung zwar etwas länger, dafür schmeckt der lauwarme asiatisch angehauchte Salat aber richtig gut!

Thai-Reisnudelsalat mit Karotten, Gurken, gebratener Hähnchenbrust, Erdnüssen und Zwiebel

Rezept: Thai-Reisnudelsalat mit Karotten, Gurken, gebratener Hähnchenbrust und Erdnüssen

(für 2 Portionen)

Zutaten:

100 g dünne Reisnudeln 

200g Hähnchenbrust

Salz, Pfeffer 

1 EL Öl 

1/2  kleine rote Chilischote 

1  Limette

2 EL Sojasoße 

1/2 TL flüssiger Honig 

1 EL geröstetes Sesamöl 

1  Karotte

1/2  Salatgurke 

1  Frühlingszwiebel

1/2  rote Zwiebel 

2 EL gesalzene geröstete Erdnusskerne 

4 Stängel frischer Koriander

Zubereitung:

Nudeln in nur leicht kochendem Wasser nach Packungsanweisung ca. 5 Minuten kochen, dann in ein Sieb abgießen und kalt abspülen.

Hähnchenfilet trocken tupfen, mit Salz würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin 10-15 Minuten bei mittlerer Hitze braten, bis es durchgegart ist, dabei immer wieder wenden. Fleisch pfeffern, aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.

Chili putzen, längs aufschneiden, entkernen, waschen und fein hacken. Limette auspressen. Sojasoße, Honig, Chili und Limettensaft verrühren. Sesamöl zugeben unterschlagen. Das Dressing mit den Reisnudeln vermengen und die Nudeln zugedeckt ca. 30 Minuten ziehen lassen.

Karotte und Gurke schälen. Beides in möglichst dünne, ca. 4-5 cm lange Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und das dunkle Grün entfernen. Frühlingszwiebel in Ringe schneiden. Rote Zwiebel schälen, halbieren und eine Hälfte in dünne Scheiben schneiden. Erdnüsse grob hacken. Koriander waschen, Blätter abzupfen und grob hacken.

Die Hähnchenbrust in Scheiben schneiden. Reisnudeln mit Hähnchen, Karotten- und Gurkenstreifen, Frühlingszwiebel und der roten Zwiebel vermischen. Portionsweise auf tiefe Teller verteilen, mit dem Koriander und den gehackten Erdnüssen bestreuen und servieren.

Print Friendly, PDF & Email

2 thoughts on “Thai-Reisnudelsalat mit Karotten, Gurken, Hähnchenbrust und gerösteten Erdnüssen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.