Wochenrückblick 8/2020 mit einem Besuch im Sternerestaurant „Sein“ in Karlsruhe

Narri, narro! Keine Sorge, ich bin kein Fasnets-/Fasching-/Karnevalfreund geworden. Das einzig gute an Fasching ist für mich, dass es dann wieder Berliner gibt – die liebe ich nämlich und habe diese Woche auch schon 2-3 davon gegessen. Ansonsten gab es diese Woche ganz un-närrisch sehr viel sehr gutes Essen, wie ihr im kulinarischen Wochenrückblick gleich sehen werdet.

Gegessen:

Letzten Sonntagabend war ich mit meiner lieben Freundin Kerstin von cookingaffair.de im Restaurant Sein in Karlsruhe essen. Kerstin und ich waren 2017, kurz nach der Eröffnung, schon mal zusammen im Restaurant Sein essen und wollten es jetzt, nach der Verleihung eines Michelin-Sterns in 2019, nochmals besuchen.

Speisekarte im Restaurant Sein in Karlsruhe im Februar 2020

Wir haben uns für das 5-Gang-Menü entschieden. Zusätzlich gab es zwei Grüße aus der Küche und ein Pre-Dessert. Hier die erste Vorspeise, der gebeizte Saibling mit roter Bete. Der Fisch hatte eine tolle feste Konsistenz mit einer feinen Note von Roter Bete. Super!

Vorspeise im Restaurant Sein in Karlsruhe: In roter Bete gebeizter Saibling

Weiter ging es mit dem „Signature Dish“ von Thorsten Bender, dem Pulpo mit knusprigem Schweinebauch. Der Sud wird direkt am Tisch zugegossen und bringt eine scharfe Note mit. Ich bin normalerweise kein großer Fan von Pulpo, aber dieser war sensationell gut – keinerlei gummiartige Konsistenz und einfach auf den Punkt gebraten.

Pulpo und knuspriger Schweinebauch im Restaurant Sein in Karlsruhe

Weiter ging es mit dem Ike-Jime geschlachteten Kabeljau auf einer Lauchcreme. Der Sud wurde wieder direkt am Tisch angegossen. Toll fand ich auch das Stück eingelegten Sushi-Ingwer!

Kabeljau auf Lauchcreme im Restaurant Sein in Karlsruhe

Als Hauptspeise gab es ein perfekt gebratenes Stück Büffelfleisch, Rahmspinat, Spinatcreme, eingelegten Staudensellerie sowie Büffeltatar (die Praline links auf dem kleinen Teller). Das Büffeltatar hätte ich jetzt nicht unbedingt gebraucht, aber das Steak war super.

Büffel mit Spinatcreme, Rahmspinat, Sellerie im Restaurant Sein in Karlsruhe

Das Dessert war eine Art „Snickers“ auf Sterneniveau: Valrhona-Schokolade, Erdnüsse und Salzkaramellsauce, dazu ein wunderbar fruchtig-frisches Grapefruitsorbet, Grapefruitgel und mazerierte Grapefruitfilets.

Dessert im Restaurant Sein in Karlsruhe

Es war ein grandioser, rundum perfekter Abend mit tollem Essen, perfekt passender alkoholfreier Getränkebegleitung und aufmerksamem Service. Das Niveau hat sich im Vergleich zu unserem letzten Besuch im August 2017 nochmals deutlich gesteigert. Klare Empfehlung!

Am Montag hieß es wieder „back to normal“ und ich war mittags im vegetarischen Imbiss Glashaus in Karlsruhe essen. Ich habe mich für den Kartoffelgratin mit Salat entschieden.

Kartoffelgratin mit Salat im Glashaus in Karlsruhe

Dienstagabend habe ich ein neues Rezept ausprobiert, das ich am Donnerstag direkt auf dem Blog veröffentlicht habe: Pasta mit geröstetem Blumenkohl und Granatapfelkernen. Wenige Zutaten, schnell gekocht und super lecker!

Pasta mit geröstetem Blumenkohl, Granatapfelkernen und Petersilie

Am Mittwoch habe ich im Taumi in Karlsruhe eine große Pho Bo gegessen. Bei dem nasskalten Wetter war diese Suppe genau richtig!

Suppe "Pho Bo" im Taumi Asia Fusion Restaurant in Karlsruhe

Mittwochabend habe ich für meine Tochter und mich ein Gericht aus meiner Rubrik „Essen für Kleinkinder“ gekocht: Curry-Karotten-Risotto mit Cashewkernen und Feta. Meiner Tochter war es allerdings zu „scharf“, ich habe wohl etwas zu viel Currypulver erwischt 😉

Karotten-Curry-Risotto mit Cashewkernen und Feta

Am Donnerstag habe ich mir wieder ein Pastrami-Sandwich von der Metzgerei Brath in Karlsruhe geholt. Für dieses Foto kam im übrigen kein Kind zu Schaden!

Pastrami-Sandwich in der Metzgerei Brath in Karlsruhe

Am Freitagabend war ich bei meinen Eltern und meine Mutter hat Gulasch mit Spätzle und grünem Salat serviert. Ein Familienklassiker!

Gulasch mit Spätzle und Salat

Am Samstag gab es einen weiteren Familienklassiker: Spaghetti Bolognese und grünen Salat.

Spaghetti Bolognese und grüner Salat

Ich hoffe, ihr hattet auch eine leckere Woche und wünsche euch einen schönen (Faschings-)Sonntag!

Print Friendly, PDF & Email

2 thoughts on “Wochenrückblick 8/2020 mit einem Besuch im Sternerestaurant „Sein“ in Karlsruhe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.