Mürbe Mumie: Apfel-Kürbis-Kuchen mit Ingwer für Halloween

Booo! Ich muss zugeben: Seit ich ein Kind habe, finde ich zunehmend Gefallen an Halloween! Meine Tochter findet Kürbisse schnitzen, sich als Hexe verkleiden und „Süßes oder Saures“-Spaziergänge in der Nachbarschaft machen super und hat mich damit auch angesteckt. Letztes Jahr gab es „Mumien – Würstchen“ an Halloween und auch dieses Jahr wollte ich wieder schaurig-schönes Gruselfood für Halloween zubereiten. Fündig geworden bin ich auf der Webseite von Lecker. Das Rezept für die „Mürbe Mumie“ aka den Apfel-Kürbis-Kuchen mit Ingwer und Zimt hat mir gleich gefallen – ist aber eher für Erwachsene als für Kinder geeignet! Die Optik ist gruselig-süß, geschmacklich ist der Kuchen durch Äpfel, Kürbis, Ingwer und Zimt in der Füllung aber nicht so süß (was ich gut finde!) und eher was für erwachsene Gaumen. Mir hat der Mumien-Kuchen super geschmeckt. Die Zubereitung ist denkbar einfach und für den Gruseleffekt braucht es nur ein paar Zuckeraugen aus der Backabteilung im Supermarkt und Teigstreifen, die in Mumienoptik auf dem Kuchen verteilt werden.

Mürbe Mumie: Apfel-Kürbis-Kuchen mit Ingwer zu Halloween

Rezept: Apfel-Kürbis-Kuchen mit Ingwer

(für eine Springform mit 26cm Durchmesser)

Zutaten:

350 g Mehl

 Salz 

 1,5 TL gemahlener Zimt 

1 EL Vanillezucker 

175 g Zucker 

175 g Butter (kalt) + etwas mehr zum Fetten der Backform

1  Ei (Gr. M) 

20 g frischer Ingwer 

6 EL Rohrohrzucker

1/2  Hokkaidokürbis 

2  säuerliche Äpfel

3 EL Aprikosenkonfitüre 

2 EL Semmelbrösel 

2  Zuckeraugen 

Zubereitung:

Als erstes den Teig kneten. Dafür Mehl mit einer Prise Salz, Vanillezucker und Zucker in einer Rührschüssel vermischen. Butter in kleine Stückchen schneiden und mit dem Ei zugeben. Erst mit den Knethaken des Rührgerätes, dann mit den Händen zügig zu einem glatten Teig verkneten.

Eine Springform mit Butter einfetten und mit Mehl ausstäuben. Etwa 2⁄3 des Teiges auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche ca. 3mm dick zu einem Kreis ausrollen, in die Form legen und den Rand an­drücken. Teig in der Form 45 Minuten kalt stellen. Restlichen Teig in ein Bienenwachstuch (oder Frischhaltefolie) wickeln und kalt stellen.

Ingwer schälen und möglichst fein hacken. Mit 4 EL Rohrohrzucker und 1 TL Zimt mischen.

Kürbis waschen, halbieren. Eine Kürbishälfte mit einem Esslöffel entkernen und samt Schale in dünne Scheiben schneiden. Scheiben nochmals kleiner schneiden. Restlichen Kürbis anderweitig verwenden.

Apfel schälen, vierteln, entkernen und in sehr dünne Spalten schneiden. Spalten in der Mitte halbieren. Kürbis, Äpfel und Ingwer-Zucker-Mix mischen.

Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Aprikosenkonfitüre durch ein feines Sieb streichen. Springform aus dem Kühlschrank nehmen, den Teigboden gleichmäßig mit Semmelbröseln bestreuen. Kürbis-Apfel-Mischung gleichmäßig darauf verteilen. Mit der Konfitüre bestreichen.

Den restlichen Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ca. 3mm dick zu einem Kreis ausrollen und mit einem Messer in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Die Füllung kreuz und quer mit den Teigstreifen belegen, damit es wie eine eingewickelte Mumie aussieht. Dabei im oberen Drittel Platz für die Augen aussparen. 2 EL braunen Zucker und 1⁄2 TL Zimt mischen. Teigstreifen mit dem Zimtzucker bestreuen.

Apfel-Kürbis-Kuchen im heißen Ofen auf der unteren Schiene ca.45 Minuten backen. Kuchen herausnehmen und in der Form 10 Minuten abkühlen lassen, dann mit einem Messer vorsichtig den Rand von der Form lösen. Rand der Springform abnehmen und Kuchen vollständig auskühlen lassen.

Die freie Stelle zwischen den Teigstreifen mit zwei Zuckeraugen verzieren.

Der Halloween Mumien Kuchen ist mein Beitrag zum aktuellen Kochtopf-Event „Kür mit Biss“, bei dem Gastgeberin Jenny vom Blog Jenny is baking süße (und herzhafte) Kürbis-Rezepte sucht.

Blog-Event CLVIII - Kür mit Biss (Einsendeschluss 15. November 2019)

Happy Halloween!

Noch mehr Kuchen mit Kürbis? Bitte schön:

Kürbis-Cheesecake mit Streuseln, Pumpkin Pie Zimtschnecken mit Frischkäse-Frosting, Pumpkin Pull Apart Bread und Kürbis-Gugelhupf.

Print Friendly, PDF & Email

2 thoughts on “Mürbe Mumie: Apfel-Kürbis-Kuchen mit Ingwer für Halloween

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.