Schnelle Brokkolipasta mit Frischkäse

Brokkoli hat es nicht leicht in unserem Haus. Mein Mann mag ihn nicht und ich esse ihn zwar hin und wieder, aber zu meinen liebsten Winter-Gemüsesorten zählt er auch nicht. Aber manchmal habe ich plötzlich Lust auf Brokkoli und wenn ich dann noch auf leckere Brokkoli-Rezepte wie diese schnelle Brokkolipasta mit Frischkäse stoße, läuft es rund! Das Rezept habe ich  auf der „Essen und trinken“-Homepage gefunden, ausprobiert und für gut befunden. Und das Beste daran: die Pasta steht in 20 Minuten fertig auf dem Tisch.

Schnelle Brokkoli-Pasta mit Frischkäse

Rezept: Brokkolipasta mit Frischkäse

(für 2 Portionen)
Zutaten:
400g Brokkoi
1/2 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
200g Linguine
Salz
1 EL Olivenöl
100g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
Zucker
1/2 TL Piment d´Espelette
1 EL Zitronensaft
Zubereitung:
Brokkoli putzen, in kleine Röschen schneiden. Den Brokkoli-Strunk schälen und fein würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.
Nudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung al dente kochen.
Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin kurz anschwitzen, dann den Brokkoli zugeben und bei mittlerer HItze ca. 5 Minuten braten. Mit Salz würzen. Dann den Frischkäse zum Brokkoli geben und schmelzen lassen.
150ml Nudelwasser abschöpfen, dann die Nudeln abgießen und abtropfen lassen. Nudelwasser zum Brokkoli in die Pfanne geben, unterrühren und aufkochen. Mit Salz, einer Prise Zucker, Piment d´Espelette  und dem Zitronensaft würzen. Nudeln in die Pfanne geben, alles gut vermengen. Brokkoliepasta portionsweise in tiefe Teller füllen, eventuell als Farbtupfer noch mit etwas Piment d´Espelette bestreuen und sofort servieren.
Brokkolipasta mit Frischkäse hochkant
Print Friendly, PDF & Email

23 thoughts on “Schnelle Brokkolipasta mit Frischkäse

    1. Broccoli mit cc liest sich für meine Augen ehrlich gesagt auch merkwürdig… Aber na ja, Hauptsache, niemand schreibt Brockoli! 😉
      Mir hat die schnelle Brokkoli-Pasta auch prima geschmeckt, aber mein Mann hat nur die Augen verdreht…
      Liebe Grüße!

  1. Dein Text könnte glatt von mir sein. Wobei ich Brokkoli sogar sehr gerne mag, aber ich will ihn meinem Freund nicht aufdrängen. 😉 Aber wenn er das nächste Mal zum Essen nicht da ist, wird das Rezept sofort ausprobiert. Es klingt super lecker!

    Liebe Grüße
    Charlotte

  2. Hallo Juliane,
    ich habe deinen Blog gerade entdeckt und werde ihn auf meinen Blog meitnehmen. Das Brokkoli-Rezept finde ich toll. Ich werde es mal ausprobieren.
    LG Heike

  3. Wird direkt gespeichert! Ich essen Brokkoli sehr gerne und mein Freund auch, deswegen gibt es ihnj recht oft denn mein Freund ist sehr wählerisch. Was nicht geht: Knoblauch, Pilze, Paprika, Blumenkohl… Möhren mag er! Es ist so schwer Gemüse für ihn zu kochen

  4. Du scheinst nicht die einzige zu sein die Brokkoli nicht so toll findet. Da wir ihn total gerne mögen und ich auf der Suche nach neuen Ideen zur Verwendung bin muss ich feststellen, dass er auf vielen Blogs ein Stiefkind ist. Aber deine Pasta hört sich toll an, für den Mann gibts die quasi als Beilage, für mich als Hauptgericht und wir werden beide zufrieden sein :o)

    1. Ja, der Brokkoli ist ein Stiefkind auf den Blogs, ich suche ja auch immer wieder nach interessanten Rezepten damit und stelle fest: allzu viele gibt´s nicht 😉 Dann mal gutes Gelingen und guten Appetit, wenn Du die Brokkolipasta mit Frischkäse nachkochst!
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.