12 von 12 im Juli am Mädelswochenende

Dieses Wochenende war ich bei meinem alljährlichen Mädelswochenende mit zwei lieben Studienfreundinnen. Einmal im Jahr treffen wir drei uns und verbringen ein Wochenende bei einer von uns. Männer unerwünscht! Vom Samstag gibt es keine Bilder, aber dafür 12 Bilder von unserem gemeinsamen Sonntag. Wer erkennt, in welcher Stadt wir waren?

Morgens gab es erst mal ein leckeres spätes Frühstück mit – unter anderem – selbst gebackenem Nusszopf nach Frau Antonmann (dazu später mal mehr).

Danach haben wir die zu uns genommenen Kalorien bei diesem Aufstieg wieder abgearbeitet:

Oben angekommen, haben wir uns gemeinsam mit Unmengen von Touristen hier ein bisschen umgeschaut…

…und diese Aussicht trotz etwas trübem Wetter sehr genossen.

Ruinen, Ruinen…

Die könnten hier wirklich mal bisschen Ordnung schaffen!

Neptun genießt sein Bad bei jedem Wetter!

Dann sind wir wieder hinabgestiegen und ein bisschen am Fluß entlangspaziert.

Zur Stärkung gab es eine Runde Bionade Quitte für alle. Einstimmiges Ergebnis des Geschmacktests: viel Lärm um nichts! Ingwer-Orange schmeckt nach wie vor am besten.

Noch einmal um die Heiliggeistkirche herumgelaufen und die kitschigen Souvenirs angeschaut, ohne etwas zu kaufen…

… und schon wieder war eine Stärkung notwendig.

Und schließlich kam auch noch die Sonne raus, um uns den Abschied zu versüßen!

Ein wunderschönes Mädelswochenende, das viel zu schnell vorbei ging! Ich freu mich schon auf nächstes Jahr :-))

Wer noch alles bei „12 von 12“ mitgemacht hat, könnt ihr hier nachlesen.

Print Friendly, PDF & Email

14 thoughts on “12 von 12 im Juli am Mädelswochenende

  1. Eines meiner ersten 12 von 12 ist in genau DIESER Stadt zusammen mit Frau Draussen-nur-Kännchen entstanden *g*

    Ich sage Dir, das war ein Heidenspaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.