Selbst gemacht: Cantuccini

Ich liebe Cantuccini, diese leckeren italienischen Mandelkekse, über alles. Schon lange wollte ich sie mal selbst backen – jetzt war endlich Zeit dafür! Bei chefkoch.de habe ich dieses Rezept gefunden. Klang gut und einfach und in den Kommentaren haben sich die Lobeshymnen überschlagen.
 
Da ich zu faul war, die ganzen Mandeln zu häuten, habe ich einfach ungeschälte Mandeln genommen und dafür das Bittermandelöl weggelassen (wie in den Kommentaren zum Rezept auch schon erwähnt). Und was soll ich sagen: die Cantuccini sind der HAMMER! Sie sehen aus wie die gekauften und schmecken fast noch besser…
 
 

Rezept: Selbstgemachte Cantuccini

Zutaten:

175g Mandeln

250g Mehl

180g Zucker

1 TL Weinstein-Backpulver

2 EL Vanillezucker

1/2 Flasche Bittermandelaroma

Salz

25g Butter (zimmerwarm)

2 Eier

Zubereitung:

Für den Teig Mehl, Zucker, Backpulver, Vanillezucker, Bittermandelaroma und Salz in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Mulde eindrücken, weiche Butter und Eier hineingeben.

Alle Zutaten zu einem Teig verkneten. Er ist sehr klebrig, das soll so sein. Dann die Mandeln unterkneten. Den Teig mit etwas Mehl zu einer Kugel formen und 30 Minuten kalt stellen.

Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Teig aus dem Kühlschrank nehmen, in 6 gleich große Teile schneiden. Aus jedem Teil eine 25 cm lange Rolle formen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Rollen im Abstand von ca. 8 cm voneinander auf das Blech legen.

Cantuccini-Rollen im heißen Backofen auf der mittleren Schiene 15 Minuten vorbacken, herausnehmen und kalt werden lassen.

Vorgebackene Rollen schräg in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Cantuccini mit einer Schnittfläche nach oben auf das Backblech legen und noch einmal im Backofen bei gleicher Temperatur 10 Minuten rösten. Die Cantuccini sollen zum Schluss goldbraun sein.

Cantuccini auskühlen lassen. In einer geschlossenen Blechdose aufbewahren, damit sie nicht weich werden.

Print Friendly, PDF & Email

2 thoughts on “Selbst gemacht: Cantuccini

  1. Mhhhh, die sehen lecker aus! Ich glaube, die muss ich auch mal ausprobieren ;o)

    Für das kommende Jahr alles Gute!!!!
    Einen guten Rutsch und liebe Grüsse,
    Manou

  2. Die Dose rechts (zum beschriften) habe ich mir auch schon mal kaufen wollen, dann habe ich mir überlegt mal selbst Tafelfarbe zu kaufen und selbst an meinen Dosen Hand anzulegen. Ist leider nie was draus geworden. Also muß ich doch noch mal los, denn sie ist wirklich schön und praktisch!

    LG *Svenja*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.