Gebratene Udon-Nudeln mit Curry-Spitzkohl

Ich habe seit einigen Monaten die „essen & trinken“ abonniert – und werde irgendwie nicht so richtig warm mit der Zeitschrift. Für meinen Geschmack enthält sie zu viele zeitaufwändige Rezepte und zu wenig schnelle, alltagstaugliche Rezepte. Die Reportagen finde ich meist interessant, aber ich tue mich schwer damit, für mich geeignete Rezepte darin zu finden. Die gebratenen Udon-Nudeln mit Curry-Spitzkohl aus der „essen & trinken“ vom Mai 2022 sind eine positive Ausnahme. Gesehen, (schnell) gekocht und für gut befunden! Gerne mehr solcher Rezepte für mich…

Gebratene Udon-Nudeln mit Curry-Spitzkohl

Rezept: Gebratene Udon-Nudeln mit Curry-Spitzkohl

(für 2 Portionen)

Zutaten:

1/2 Bio-Zitrone

1 EL Reisessig

3 EL Sesamöl

1 EL Sojasauce

1/2 EL Agavendicksaft

1/2 EL Schwarzkümmel

1/2 EL Currypulver

1/2 TL gemahlener Kurkuma

Pfeffer

30g Pekannuss-Kerne

1/4 Spitzkohl (ca. 250g)

1/2 Zwiebel

10g frischer Ingwer

150g Udon-Nudeln (trocken) oder 200g frische Udon-Nudeln

2-3 Stängel frischer Koriander

Zubereitung:

Als erstes für die Würzsauce die Zitrone heiß abwaschen, trocken reiben und von der Hälfte der Zitrone die Schale fein abreiben. Eine Zitronenhälfte auspressen, restliche Zitrone anderweitig verwenden. Zitronenschale mit Zitronensaft, Reisessig, 2 EL Sesamöl, Sojasauce, Agavendicksaft, Schwarzkümmel, Currypulver und Kurkuma verrühren. Mit Pfeffer würzen.

Nüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze ca. 4 Minuten rösten. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen und grob hacken.

Spitzkohl waschen, Strunk keilförmig herausschneiden. Spitzkohl quer in 2-3 cm breite Streifen schneiden. Ingwer schälen und fein würfeln. Zwiebel schälen, halbieren und fein würfeln.

Udon-Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten.

1 EL Sesamöl in einem Wok erhitzen. Zwiebeln, Ingwer und Spitzkohl darin bei mittlerer Hitze 3 Minuten dünsten. Dann die Curry-Würzsauce zugeben, einmal aufkochen lassen. Hitze reduzieren und Curry-Spitzkohl 3 Minuten bei mittlerer Hitze braten.

Udon-Nudeln in ein Sieb abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken. Abtropfen lassen, dann zum Spitzkohl in den Wok geben und kurz mitbraten.

Koriander waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stängeln zupfen. Udon-Nudeln mit Curry-Spitzkohl portionsweise in tiefe Teller geben. Mit gerösteten Pekannuss-Kernen und frischem Koriander bestreuen und sofort servieren.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.