Thaicurry mit Hähnchen und Reis

Der Herbst kommt in großen Schritten – morgens ist es schon richtig kalt und abends wird es deutlich früher dunkel. Und zack, habe ich auch wieder Lust auf wärmende, scharf-würzige Gerichte, wie dieses schnelle Thaicurry mit Hähnchen und Reis. Das besondere an diesem Rezept ist die selbstgemachte Currypaste. Keine Angst, das geht ratzfatz und ganz einfach! Wie so oft habe ich das Rezept bei lecker.de gesehen, ausprobiert und für gut befunden.

Thaicurry mit Hähnchen und Reis

Rezept: Thaicurry mit Hähnchen und Reis

(für 2 Personen)

Zutaten:

1 rote Chilischote

1 Stück frischer Kurkuma (ca. 5g)

2cm frischer Ingwer  

1 kleine Schalotte  

1 Knoblauchzehe  

1/2 TL Kreuzkümmelsamen  

Salz  

400 g  Hähnchenbrustfilet  

120g Basmatireis

1 EL Öl  

1 Sternanis  

1 Dose stückige Tomaten  (400ml)

1 EL Limettensaft  

1 EL Rohrohrzucker  

1 EL Fischsoße  

2 EL gesalzene, geröstete Erdnüsse  

1-2 Stängel Thaibasilikum

Zubereitung:

Für die selbstgemachte Currypaste die Chilischote waschen, putzen und längs aufschneiden. Kerne und Scheidewände entfernen, Chilischote fein hacken. Zum Verarbeiten des frischen Kurkumas am besten Handschuhe anziehen – Kurkuma färbt sehr stark! Kurkuma und die Hälfte des Ingwers schälen und hacken. Schalotte und Knoblauch schälen und fein würfeln. Chilischote, Kurkuma, Ingwer, Schalotte und Knoblauch mit Kreuzkümmel und etwas Salz in einem Mörser zu einer Currypaste zerstoßen.

Reis nach Packungsanweisung in einem Kochtopf zubereiten.

Hähnchenbrust mit Krepppapier trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Den restlichen Ingwer schälen und in feine Streifen schneiden. Erdnüsse grob hacken. Thaibasilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stängeln zupfen. Thaibasilikum grob hacken.

Öl in einem Wok erhitzen. Currypaste darin unter Rühren 1–2 Minuten andünsten. Hähnchenbruststreifen und Sternanis zugeben, alles unter Rühren andünsten. Tomaten zugießen, aufkochen lassen und ca. 15 Minuten bei geringer bis mittlerer Hitze köcheln lassen. Limettensaft, Fischsoße und Zucker zugeben. Weitere 5 Minuten köcheln lassen.

Reis und Thaicurry portionsweise in Tellern anrichten. Mit Ingwerstreifen, Erdnüssen und Thaibasilikum garnieren. Sofort servieren.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.