Foodblogger-Kochduell auf der IFA 2012 in Berlin – und ich bin dabei!

Am Sonntag, den 2.9.2012 werde ich kochen! Da staunt ihr, was? Na ja… das ist ja erst mal nichts Ungewöhnliches, ich koche fast jeden Tag. Kein Grund zur Panik also. Aber… ungewöhnlich daran ist folgendes:
1. Ich koche in Berlin.
2. Und zwar am AEG-Messestand auf der IFA (!)
3. Ich koche in 30 Minuten ein Hauptgericht, und das live vor Messepublikum, und im Internet gestreamt wird das ganze auch noch (!!)
4. Ich trete dabei in einem Kochduell gegen zwei andere Foodblogger an: Zorra vom Kochtopf / 1x Umrühren bitte und Annette von culinarypixel.de. (!!!)
5. Eine Jury, bestehend aus AEG-Vertretern und Stefan Marquard, bewertet alle Gerichte und kürt dann einen Sieger. Außerdem fließt in die Bewertung auch noch die Unterstützung durch die Fans und Follower der Blogger auf Twitter mit ein (!!!)
Die Anfrage für das Kochduell kam am Freitag per E-Mail in mein Postfach. Ganz schön kurzfristig! Aber schon als ich die Mail gelesen habe, wusste ich: das will ich machen. Und so habe ich eben kurzfristig meine ursprünglichen Pläne für das nächste Wochenende umgeworfen und zugesagt.
Auf geht´s nach Berlin zum Kochduell! 

Und das beste: ihr könnt auch dabei sein! Ich verlose 2 Tageseintritts-Tickets für die IFA. Alles, was ihr dafür tun müsst, ist unter diesem Beitrag bis Dienstag 28.8.2012 um 23.59 Uhr einen Kommentar zu hinterlassen, in dem ihr mir verratet, welches Hauptgericht ihr in unter 30 Minuten zubereiten könnt. Anonyme Kommentare (ohne Google/Wordpress/Blogspot etc. Profil) sind auch zulässig, aber nur unter Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse, unter der ich euch im Gewinnfall erreichen kann. Das Los entscheidet und der Rechtsweg ist natürlich wie immer ausgeschlossen!
Und wenn ihr mich beim Kochduell zwar nicht vor Ort, aber virtuell unterstützen wollt, was ich doch sehr hoffe, könnt ihr mir gerne auf Twitter folgen: klick

Den Link zum Livestream, bei dem ihr dann mit ansehen könnt, wie ich mich beim Kochduell schlage, werde ich auch noch veröffentlichen, sobald ich die URL kenne.
So, und ich werde jetzt meine Einkaufsliste für das Kochduell fertig schreiben, denn die muss ich heute noch einreichen. Das Rezept steht und ich habe ich mein geplantes Gericht heute abend sogar schon Probe gekocht. Und dabei festgestellt, dass 30 Minuten plötzlich ganz schön kurz sein können!

Aber ich habe ja noch ein paar Tage, um zu üben…und mich vorzufreuen… und in eine Tüte zu atmen

Print Friendly, PDF & Email

19 thoughts on “Foodblogger-Kochduell auf der IFA 2012 in Berlin – und ich bin dabei!

  1. Mensch, da hätten wir uns beinahe mal live getroffen. Aber ich komm beruflich grade nicht weg … ;-( Beim nächsten Mal! Ich drück auf jeden Fall die Daumen und bin total gespannt! Liebe Grüße, Mel.

  2. Liebe Juliane,

    ich drücke Dir ganz fest die Daumen, aber wenn Du nur halb so gut kochst, wie Deine Rezepte schmecken, dann hast Du schon gewonnen! Du schaffst das!

    Liebe Grüße
    Birgit

  3. Spannend oder? Frische Pasta, Gemüse und eine rosa Entenbrust würde ich vieleicht in 30 Minuten zubereiten. Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir ganz viel Spaß dabei.
    Liebe Grüße!

  4. Oh, das ist eine tolle Herausforderung. Da hätte ich sicher auch nicht gezögert, dabei zu sein. Ich drück dir alle Daumen (den anderen beiden allerdings auch)
    Ich würd nen marinierten Lachs machen, kurz warmgezogen. Dazu ne Scheibe gegrillte Melone mit Curry-Salz und Paprika-Dressing

  5. Man das ist eine so tolle Chance! Hast du nicht ein leichtes Blubbern im Bauch, wenn du daran denkst dich mit zorra und Annette messen zu müssen?
    Aber alleine das Erlebnis ist so einmalig, da spielt es keine große
    Rolle welchen Platz du belegst…

    Würde ich dort antreten müssen, so würde ich wohl einen pfannengerührten Pak-Choi, Feta im Sesammantel und als Beilage gedämpften Duftreis servieren.

    liebe Grüße und ganz viel Glück!
    Kathi

  6. Danke euch allen für eure Kommentare und die Unterstützung! Ich freue mich schon sehr darauf und bin natürlich auch ganz schön aufgeregt beim Gedanken daran, live vor einem Publikum und einer Jury zu kochen und dass dann alle Gerichte bewertet werden… aber ich habe mir vorgenommen, locker ranzugehen, Spaß zu haben und das Event zu genießen, unabhängig davon, ob ich gewinne oder nicht. Wird auf jeden Fall eine tolle Erfahrung!

    Auch vielen Dank für die Rezeptideen, hört sich alles superklasse an!

    Und jetzt hoffe ich, dass ihr alle am Sonntag ab 13 Uhr den Livestream anschaut – oder sogar live vorbeikommt am Messestand 🙂

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.