Gefüllte Paprika mit Hackfleisch und Reis

Habe ich nicht kürzlich erst gesagt: „Sommer ist, was auf Deinem Teller passiert„? Hm… das stimmt zwar nach wie vor, aber auch im Sommer muss es manchmal Soulfood sein, das von innen wärmt und glücklich  macht. Die gefüllten Paprika mit Hackfleisch und Reis nach einem Rezept aus Tim Mälzers Kochbuch fallen in diese Kategorie und haben mich das Regenwetter zumindest für einige Zeit vergessen lassen. Na also! Die gefüllten Paprika bekommen durch die Würzung mit Thymian, Fenchelsaat und gesalzenen Kapern ihren Pfiff  und haben meinen Mann und mich geschmacklich voll überzeugt. Passt!
Gefüllte Paprika mit Hackfleisch und Reis
(für 2 Portionen)
Zutaten:
1/2 Brötchen vom Vortag
ca. 100ml Milch
50g Risottoreis
150g gemischtes Hackfleisch
1 TL scharfer Senf
1/2 TL frischer Thymian, gehackt
Salz, Pfeffer
1/2 TL Fenchelsaat
1/2 EL gesalzene Kapern
2 rote Paprikaschoten
1 kleine Zwiebel
1 Lorbeerblatt
2 EL Olivenöl
1 Dose geschälte Tomaten (400g)
200ml Gemüsebrühe
Zubereitung:
Brötchen mit der Milch übergießen und einweichen. Evtl. noch etwas mehr Milch dazu geben.
Risottoreis in wenig Salzwasser in ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze bissfest kochen. Reis abgießen.
Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Hackfleisch in einer Schüssel mit dem Senf, dem Thymian und dem vorgekochten Risottoreis mit den Händen kräftig vermengen. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Die Fenchelsaat in einer kleinen Pfanne ohne Fett kurz anrösten, dann in einem Mörser zusammen mit den Kapern zerstoßen. Zum Hackfleisch geben und ebenfalls unterkneten.
Paprika längs halbieren, das Kerngehäuse entfernen und die Paprika waschen. Jede Paprikahälfte mit  Hackfleischmasse füllen.
Zwiebel schälen und fein würfeln. Olivenöl in einem Schmortopf erhitzen und die Zwiebeln darin mit dem Lorbeerblatt und reichlich frisch gemahlenem Pfeffer glasig dünsten. Tomaten in der Dose kleinschneiden und mitsamt dem Tomatensaft zu den Zwiebeln geben. Gemüsebrühe ebenfalls zugießen. Paprikahälften vorsichtig mit der Füllung nach oben in die Sauce legen und im heißen Backofen ohne Deckel auf der mittleren Ebene 1 Stunde schmoren.
Gefüllte Paprika mit der Tomatensauce und nach Belieben noch etwas knusprigem Baguette dazu servieren.
Print Friendly, PDF & Email

13 thoughts on “Gefüllte Paprika mit Hackfleisch und Reis

  1. Ah, ein Reept für gefüllte Paprika steht bei uns ebenfalls auf der Warteschleife. Jetzt gucke ich mir deines genauer an – vielleicht kann man kombinieren, oder übernehmen oder…

  2. Oh, gefüllte Paprika muss ich auch unbedingt nochmal machen! Bei dem Wetter momentan genau das richtige Essen…

    chastity64

  3. @Der Silberne Löffel: Noch etwas Schafskäse dazu kann ich mir super vorstellen, das probiere ich das nächste Mal aus!

    @Miriam: War bei Dir in der Füllung auch Reis drin? Hat das dann zu den Kartoffeln gepasst? Ich kannte die Füllung bisher nur ohne Reis, und bei uns gab es dann früher Reis als Beilage.

    @Kathi: Damit kann man mich auch immer locken 😉

    @grain de sel: Ich bin sehr gespannt auf Deine Version, du zauberst bestimmt wieder was Tolles! 🙂

    @chastity64: Ja, leider ist das Wetter ja gar nicht so sommerlich, da kommen Soulfood-Rezepte gerade recht!

    @Andy: So oft gab es das bei meiner Mutter gar nicht… eines meines liebsten Kindheitserinnerungsessen ist aber Hühnerfrikassee! Liebe Grüße zurück!

    @Bianca: Mhmmm, ich hoffe es hat geschmeckt und ihr hattet ein leckeres Abendessen! Dir auch ein schönes Rest-Wochenende!

    @Susanne: Vielen lieben Dank!

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

  4. So ganz richtig ist das Rezept ja nicht. Fenchelsaat und Kapern kommen in die Sauce und nicht in die Hackmasse. Die Kapern geben der Sauce erst den richtigen Geschmack.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.