Blumenkohl-Linsen-Curry

Und gleich noch mal was mit Blumenkohl! Der restliche halbe Blumenkohl-Kopf von den Orecchiette mit geröstetem Blumenkohl musste verarbeitet werden 😉 Dieses Blumenkohl-Linsen-Curry habe ich bei lecker.de gefunden. Ruckzuck und vollkommen unkompliziert zubereitet, ist dieses schnelle Curry prima Soulfood für nasskalte, graue Dezembertage!
Blumenkohl-Linsen-Curry
(2 Portionen)
Zutaten:
1/2 Blumenkohl (ca. 500g)
1 Karotte
25g Rosinen
1 EL Öl
Salz, Pfeffer
1 TL Curry
100g rote Linsen
2 Stängel Petersilie
1/2 TL Speisestärke
150g Sahnejoghurt (mind. 3,5% Fett)
Zubereitung:
Blumenkohl putzen, Strunk entfernen, in kleine Röschen teilen. Waschen und Röschen trocken tupfen. Karotte schälen, längs halbieren und in grobe Würfel schneiden.
Öl in einer großen Pfanne (mit Deckel) erhitzen. Blumenkohl und Karotte darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Linsen und Rosinen zugeben, ebenfalls anbraten. Mit Curry bestäuben, kurz anrösten. Dann mit 300ml Wasser ablöschen. Aufkochen, dann die Hitze reduzieren und das Curry bei geschlossenem Deckel und mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen. Dabei gelegentlich umrühren.
Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stängeln zupfen. Grob hacken.
100g Joghurt mit  der Speisestärke verrühren und unter das Curry rühren. Einmal kurz aufkochen, dann mit Salz, Pfeffer und eventuell noch etwas Currypulver abschmecken.
Blumenkohl-Linsen-Curry portionsweise in tiefe Teller füllen, jeweils einen Klecks vom restlichen Joghurt auf das Curry geben. Mit der gehackten Petersilie bestreut servieren.

Wer mag, isst Fladenbrot oder Naan dazu. Aber auch solo hat es mir sehr gut geschmeckt!

Print Friendly, PDF & Email

9 thoughts on “Blumenkohl-Linsen-Curry

  1. Das sieht sehr lecker auch. Ich hatte mal ein ähnliches Rezept, allerdings mit mehr Zutaten, die Rosinen überzeugen vielleicht sogar meine Kinder! 😉

    Liebe Grüße
    Alisna

  2. @Alisna: Dann viel Erfolg beim Ausprobieren, ich hoffe Deinen Kindern schmeckt es auch 🙂

    @Magi: Gutes Gelingen und guten Appetit!

    @Christina: Na, das trifft sich doch sehr gut!

    @Kessi: Hihi, immer wieder gerne!

    @Anne: Freut mich, dass Dir die Gemüsebrühenpaste auch so gut gefällt, ich finde die Paste auch total genial und verwende nichts anderes mehr! Dir auch frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

    @Sarah-Maria: Ich hatte auch schon ewig mehr keinen Blumenkohl gegessen und schlagartig total Lust darauf 🙂

    @Simone: Das freut mich aber sehr! 🙂

    @bananenchip: Vielen lieben Dank, auch für den Award! Ich freue mich darüber und stelle ihn gerne in meine virtuelle Trophäensammlung. Aber ich hoffe, Du bist mir nicht böse, wenn ich den Award nicht weitergebe!

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.