Risi-Bisi mit Karottenstreifen und gebratenen Pimientos de Padrón

Aktuell bin ich immer auf der Suche nach leckeren, unkomplizierten und alltagstauglichen vegetarischen und veganen Rezepten. Das Rezept für den Risi-Bisi mit Karottenstreifen und gebratenen Pimientos de Padrón stammt aus der Februar-Ausgabe der „essen & trinken und hat mich alleine schon wegen der Pimientos de Padrón angesprochen – dafür habe ich einfach eine Schwäche! Und ich wurde nicht enttäuscht: der Risi-Bisi ist schnell zubereitet und schmeckt prima. So mag ich das!

Risi-Bisi mit Karottenstreifen und gebratenen Pimientos de Padrón

Rezept: Risi-Bisi mit Karottenstreifen und gebratenen Pimientos de Padrón

(für 2 Portionen)

Zutaten:

1 Zwiebel

3 EL Olivenöl

100g Basmati-Reis

1/2 TL gemahlener Kurkuma

300ml Gemüsebrühe

2 Karotten

100g TK-Erbsen

1/2 TL Piment d´Espelette

Salz, Pfeffer

150g Pimientos de Padrón

4 Stängel frischer Koriander

1/2 Zitrone

1/2 TL Chiliflocken

Zubereitung:

Zwiebel schälen und fein würfeln. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze ca. 2 Minuten glasig dünsten. Reis und gemahlenen Kurkuma zugeben, mit Gemüsebrühe ablöschen. Aufkochen lassen, Hitze reduzieren und den Reis zugedeckt bei geringer Hitze 20 bis 25 Minuten garen lassen.

Karotten schälen und mit einem Sparschäler in lange, ca. 1cm breite Streifen schälen. Tiefgekühlte Erbsen in ein Sieb geben, mit kochendem Wasser übergießen und abtropfen lassen. 5 Minuten vor Ende der Reis-Garzeit Karottenstreifen und Erbsen zum Reis in den Topf geben. Mit Piment d´Espelette, Salz und Pfeffer würzen, alles gut vermischen und zu Ende garen.

Pimientos waschen, trocken tupfen und in einer Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen. Pimientos darin bei mittlerer Hitze rundherum ca. 5 Minuten braten. Mit Salz würzen, aus der Pfanne nehmen.

Koriander waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stängeln zupfen. Risi-Bisi portionsweise auf Teller geben, mit den gebratenen Pimientos de Padrón anrichten. Mit Koriander und Chiliflocken bestreuen. Zitrone auspressen und den Saft über dem Reis verteilen.

Risi-Bisi sofort servieren.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.