Ofengeröstete Kürbis-Pastinaken-Suppe mit Salsiccia-Bratbällchen

Brrrr, ist das kalt! Da kommen wärmende, sättigende Suppen jetzt gerade recht, so wie diese ofengeröstete Kürbis-Pastinaken-Suppe mit Salsiccia-Bratbällchen. Das Rezept für die Suppe habe ich mal aus einer alten „Lecker“-Zeitschrift herausgerissen und jetzt beim Stöbern in meinem Rezepte-Ordner wiedergefunden. Das Aufbewahren hat sich gelohnt – gut war das!

Ofengeröstete Kürbis-Pastinaken-Suppe mit Salsiccia-Bratbällchen

Rezept: Ofengeröstete Kürbis-Pastinaken-Suppe mit Salsiccia-Bratbällchen

(für 2 Portionen)

Zutaten:

1/2 Butternut-Kürbis

250g Pastinaken

2-3 Stängel frischer Thymian

1 EL Rohrohrzucker

Salz, Pfeffer

2 EL Kürbiskerne

3 EL Olivenöl

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

2 ungebrühte Salsicce (oder andere grobe ungebrühte Bratwürste)

750ml Gemüsebrühe

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Kürbis halbieren, Kerne und fasriges Fruchtfleisch mit einem Esslöffel herauskratzen. Kürbis schälen und in Würfel schneiden. Pastinake schälen und in Scheiben schneiden. Thymian waschen, trocken schütteln, die Blätter von den Stängeln zupfen und Blätter grob hacken.

Kürbis und Pastinaken auf dem Backblech verteilen. Mit 1 EL Zucker, Salz und Pfeffer würzen. 2 EL Öl darüber träufeln. Thymian, bis auf 1 TL, ebenfalls auf dem Gemüse verteilen. Alles gut miteinander vermischen, dann im heißen Backofen auf der mittleren Schiene ca. 45 Minuten rösten.

Kürbiskerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rundherum goldbraun anrösten, aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. 1 EL Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Salsiccia-Brät in kleinen Portionen aus der Haut in die Pfanne drücken und rundherum 2-3 Minuten anbraten, dann die Salsiccia-Bratbällchen aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Zwiebeln und Knoblauch in die heiße Pfanne ins Bratfett geben und darin andünsten.

Das Gemüse aus dem Backofen nehmen und 3-4 EL Gemüse für die Garnitur später beiseite stellen. Restlichen Kürbis und Pastinake zu den Zwiebeln in den Topf geben und mit 750 ml Gemüsebrühe aufgießen. Alles einmal aufkochen lassen, dann die Suppe mit dem Stabmixer fein pürieren.

Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das beiseite gelegte Gemüse portionsweise in tiefe Teller füllen, dann mit der Kürbis-Pastinaken-Suppe auffüllen. Salsiccia-Bratbällchen in die Suppe setzen. Mit Kürbiskernen und frischem Thymian bestreuen und sofort servieren.

Print Friendly, PDF & Email

2 thoughts on “Ofengeröstete Kürbis-Pastinaken-Suppe mit Salsiccia-Bratbällchen

  1. Klasse Idee! Ich mache gerne Suppe aus übrig gebliebenem Backofengemüse aus Wurzelgemüse und haue da oft nur gemischte Nüsse und Brotwürfel rein. Rohe Salsicce hat inzwischen sogar der Supermarkt der Nachbarstadt; das könnte ich mal probieren!

    1. Das ist ja auch eine super Idee zur Verwertung von Backofengemüse, wenn was übrig geblieben ist! Muss ich mir merken.
      Bei uns gab es die rohe Salsiccia auch in der Kühltheke des Dorf-Edekas, das finde ich richtig gut 🙂
      Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.