Wochenrückblick 21/2020

So langsam kehrt hier wieder Schritt für Schritt etwas mehr Normalität und Alltag ein – und das tut gut! Meine Tochter darf tageweise wieder in den Kindergarten und blüht richtig auf durch die Kontakte mit Gleichaltrigen, ich habe mich mit einer lieben Freundin nach 3 Monaten endlich mal wieder persönlich zu einem Eis auf Distanz im Freien getroffen und ich war am Freitagabend das erste Mal wieder auf dem Golfplatz im Training. Sehr sehr schön! Jetzt hoffe ich, dass die Infektionszahlen nicht wieder ansteigen und die Lockerungen erhalten bleiben. Und meine Koch-Motivation ist auch wieder zurückgekehrt – diese Woche habe ich wieder einige neue Rezepte ausprobiert! Was es alles zu essen gab bei mir, lest ihr jetzt im kulinarischen Wochenrückblick.

Gegessen:

Am Montagmittag habe ich – wie schon letzte Woche Montag – einen Elsässer Flammkuchen mit Zwiebeln und Speck gebacken. Das Rezept findet ihr hier auf dem Blog.

Elsässer Flammkuchen mit Zwiebeln und Speck

Montagabend haben wir das schöne Wetter genutzt und gegrillt. Als Beilage zum gegrillten Hühnchen habe ich ein neues Rezept ausprobiert: der Fenchel-Oliven-Salat aus „Weber´s Grillbibel“ hat den Geschmackstest mit voller Punktzahl bestanden! Das Rezept veröffentliche ich bald auf dem Blog.

Fenchel-Oliven-Salat, schmeckt super zum Grillen

Dienstagmittag habe ich ein Rezept nachgekocht, das ich bei Ohhh….mhhhh…. gesehen hatte: Erdbeer-Panzanella mit Rucola. Frisch und lecker, klasse!

Erbeer-Panzanella, Brot-Salat mit Erdbeeren, Rucola und Kirschtomaten

Nachmittags habe ich noch mal Holunderblüten gesammelt und Holunderblütenessig angesetzt. Der muss jetzt noch einen Monat durchziehen – ich bin sehr gespannt auf das Aroma!

Selbst angesetzter Holunderblütenessig aus Holunderblüten und Weißweinessig

Abends habe ich ein neues Spargel-Rezept ausprobiert, das mich leider gar nicht überzeugt hat: Spargel-Quiche mit Ziegenkäse.

Spargel-Quiche mit Ziegenkäse

Sehr lecker war dagegen das schnelle, unkomplizierte Mittagessen am Mittwoch: Fettucine mit Spargel, Kirschtomaten und Rucola. Das Rezept veröffentliche ich demnächst auf dem Blog!

Fettucine mit Spargel, Kirschtomaten und Rucola

Den Feiertag habe ich bei meinen Eltern verbracht. Es gab Schnitzel mit Kartoffelsalat – köstlich!

Schnitzel mit Kartoffelsalat

Nachmittags gab es draußen im Garten noch einen Rhabarberkuchen mit Schmandguss nach einem Rezept meiner Omi. Ebenfalls köstlich!

Rhabarberkuchen mit Schmandguss

Freitag hatte ich leider keinen freien Brückentag, sondern habe wieder im Home Office gearbeitet. Mittags habe ich eine grüne Bowl mit Quinoa, Rucola, gebratenem Halloumi und einem Bärlauchpesto-Dressing gekocht, allerdings hat mich das Rezept nicht 100% überzeugt… Halloumi ist auch nach mehreren Anläufen nicht wirklich mein Ding!

Grüne Bowl mit Quinoa, Rucola, gebratenem Halloumi und Bärlauchpesto-Dressing

Voll mein Ding sind dagegen die Penne mit geröstetem Spargel in Salbei-Sahne-Sauce, die ich am Samstagmittag gekocht habe. Das Rezept findet ihr hier auf meinem Blog und ich koche es schon seit vielen Jahren jede Spargelsaison mindestens einmal! Schmeckt sowohl mit grünem als auch mit weißem Spargel super und geht ganz schnell und einfach.

Penne mit geröstetem Spargel und Salbei-Sahne-Sauce

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!

Print Friendly, PDF & Email

8 thoughts on “Wochenrückblick 21/2020

  1. Liebe Juliane,

    am Wochenende habe ich schon das zweite Mal Linguine mit Speck, Feigen, Ricotta und gerösteten Mandeln gekocht, das Rezept hatte ich bei Dir gefunden. War wieder sehr lecker!
    Halte durch im Home Office! Ich habe zehn Wochen davon hinter mir, allerdings sind meine Kinder schon groß, das macht es erheblich einfacher!

    1. Liebe Maria,
      danke für Deinen lieben Kommentar! Das freut mich sehr, dass Dir das Rezept für die Linguine mit Speck, Feigen und Ricotta so gut schmeckt! Muss ich auch bald mal wieder kochen 🙂
      Heute war ich tatsächlich mal wieder im Büro – das war ungewohnt, aber eigentlich ganz gut! Dir weiterhin ebenfalls gutes Durchhaltevermögen im Home Office 🙂

      Viele Grüße und schöner Tag noch
      Juliane

  2. Liebe Juliane,

    Dein Rhabarber-Kuchen mit Schmandhaube sieht wirklich köstlich aus. Ein Hoch auf die Omas!
    Bitte um ein Rezeptveröffentlichung! Dringend!

    1. Liebe Alina,
      ich werde meine Mutter bitten, mir das Rezept zu geben, ich möchte den Kuchen nämlich auch ganz dringend nachbacken 😀 Und ja, ein Hoch auf die Omis! Auch wenn meine leider nicht mehr leben…
      Viele Grüße und schöner Tag noch
      Juliane

  3. Hallo liebe Juliane,
    eigentlich bin ich hier nur stille Leserin und freue mich über jedes neue Rezept, aber heute muss ich doch mal kommentieren!
    Ich habe grade deine Penne mit geröstetem Spargel in Salbei-Sahne-Sauce nachgekocht… ich glaube das ist mein neues Leibgericht! Das ist ja so wahnsinnig lecker. Habe schon nur wegen der Fotos und der Zutaten die doppelte Menge gekocht und was soll ich sagen, es hat bei uns so richtig „ins Schwarze getroffen“! Das wird’s jetzt öfter geben. Schade, dass die Spargelsaison jetzt schon bald vorbei ist…
    Ganz liebe Grüße, Lena

    1. Liebe Lena,
      danke Dir für Deinen netten Kommentar, ich habe mich riesig darüber gefreut, dass die Pasta mit geröstetem Spargel so gut angekommen ist bei Dir 😀 Klasse! Und ja, ich bin auch schon ein bisschen traurig, dass die Spargelsaison bald zu Ende ist… aber das ein oder andere Spargelrezept werde ich sicher noch veröffentlichen.
      Viele Grüße und schöner Tag noch
      Juliane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.