Penne mit Brokkoli, Rucola und Ricotta

Ich habe momentan eine akute Pasta-Phase. Fällt kaum auf, oder? Aber Kohlenhydrate machen eben einfach glücklich und dürfen daher bei mir gerne oft auf den Tisch – bevorzugt mit viel frischem Gemüse dazu. So wie bei diesen Penne mit Brokkoli, Rucola und Ricotta! Das Rezept stammt von „essen & trinken“ und ist ratzfatz zubereitet.

Penne mit Brokkoli, Rucola, getrockneten Tomaten und Ricotta

Rezept: Penne mit Brokkoli, Rucola und Ricotta

(für 2 Portionen)

Zutaten:

1 Knoblauchzehe

1 Schalotte

1/2 Kopf Brokkoli (ca. 400g)

Salz, Pfeffer

25 g getrocknete Tomaten

50g Rucola

30 g Parmesan

150g Penne (oder andere kurze Nudeln)

1 El Olivenöl

1 El Mandelblättchen

50 g Ricotta

frisch geriebene Muskatnuss

Zubereitung:

Knoblauch und Schalotte schälen, fein hacken. Brokkoli waschen, putzen und in kleine Röschen teilen. Getrocknete Tomaten in feine Streifen schneiden. Rucola putzen, waschen, trocken schleudern und in mundgerechte Stücke zupfen. Parmesan fein reiben.

Brokkoli in kochendem Salzwasser 3 Minuten blanchieren, abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen.

Penne in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung al dente kochen.

Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Knoblauch, Schalotte, Tomaten und Mandeln darin 2-3 Minuten andünsten. Dann den Brokkoli zugeben und weitere 3 Minuten dünsten. Alles mit Salz und Pfeffer würzen.

Penne in ein Sieb abgießen, dabei ca. 100 ml Nudelwasser auffangen.

Nudeln und Nudelwasser in die Pfanne zum Brokkoli geben und kurz einkochen lassen. Ricotta einrühren. Mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken. Pfanne vom Herd nehmen.

Rucola untermischen. Penne mit Brokkoli, Rucola und Ricotta portionsweise in tiefe Teller geben. Frisch geriebenen Parmesan darüber streuen und sofort servieren.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.